powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Gelungener Youth-League-Auftakt

BVB gewinnt spektakulären Schlagabtausch bei Besiktas

15.09.2021 16:19
Trafen für den BVB in der Youth League: Bradley Thomas Fink (u.) und Julian Rijkhoff
© Sebastian Räppold/Matthias Koch via www.imago-imag
Trafen für den BVB in der Youth League: Bradley Thomas Fink (u.) und Julian Rijkhoff

Borussia Dortmunds U19 ist mit einem Sieg in die UEFA Youth League gestartet. Die BVB-Bubis gewannen ihre Auftaktpartie bei Besiktas mit 3:2 (2:1).

Samuel Bamba (17.) und Bradley Fink (33., Elfmeter) hatten das Team von Trainer Mike Tullberg zweimal in Führung gebracht. Cemal Demir (24., Elfmeter) und Emirhan Ilkhan (61.) glichen für den Nachwuchs des türkischen Meisters aus. 

Der erst 16-jährige Niederländer Julian Rijkhoff erzielte kurz vor Schluss den späten Siegtreffer für den BVB (85.).

Das Top-Talent hatte zuletzt an Oberschenkelproblemen laboriert und war daher erst in der 67. Minute eingewechselt worden.

"Man hat den Jungs schon angemerkt, dass sie auf dem Niveau lange nicht mehr gespielt haben", sagte Tullberg gegenüber den "Ruhr Nachrichten". Die Spieler wurden müde. Istanbul war frischer als wir. Am Ende haben wir es über den Kampf gut runtergespielt. Wir sind froh, die ersten drei Punkte geholt zu haben."

Youth-League-Partie des BVB kurzfristig verlegt

Weil sich die Gruppengegner Sporting und Ajax Amsterdam zuvor 1:1 (1:0) getrennt hatten, übernahmen die Dortmunder vorerst die Tabellenführung in der Gruppe C der Champions League der A-Junioren.

Der Auftritt in Istanbul hatte für die U19 des BVB zunächst unter keinem guten Stern gestanden. Ursprünglich sollte die Partie um 13:00 Uhr im Yusuf Ziya Önis Stadium stattfinden.

Sie wurde aber kurzfristig verlegt, weil die Tore auf der Anlage zu niedrig sind und damit nicht den UEFA-Regularien entsprechen.

Letztlich stieg das Duell eine halbe Stunde später als geplant auf einem Platz auf der asiatischen Seite der Bosporus-Metropole.

BVB ohne Youssoufa Moukoko und Ansgar Knauff

Nicht zurückgreifen konnte Coach Tullberg auf Youssoufa Moukoko und Ansgar Knauff. Beide Offensivakteure sind zwar offiziell für das Youth-League-Aufgebot des BVB gemeldet, aber gleichzeitig bereits feste Bestandteile des Profi-Teams. Sie stehen auch im Kader für den Champions-League-Auftakt am Mittwochabend (18:45 Uhr), ebenfalls bei Besiktas.

Mittelfeldspieler Göktan Gürpüz, der am Samstag beim Bundesligaspiel bei Bayer Leverkusen im Spieltagskader des Teams von Cheftrainer Marco Rose stand, stand dagegen in der Youth-League-Startelf.

Die U19 des BVB war am vergangenen Wochenende mit einem 3:0 (1:0)-Sieg bei Rot-Weiß Oberhausen in die neue Saison der A-Junioren Bundesliga West gestartet.

Bundesliga Bundesliga