powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Aufholjagd in der 2. Bundesliga soll fortgesetzt werden

Neu eingeschworen! So will der HSV den Sieg im Nord-Derby

17.09.2021 11:03
Der HSV will seine Aufholjagd fortsetzen
© Oliver Ruhnke via www.imago-images.de
Der HSV will seine Aufholjagd fortsetzen

Nach dem verpatzten Saisonstart mit nur einem Sieg aus den ersten fünf Spielen in der 2. Bundesliga hat der Hamburger SV rechtzeitig vor dem Nordderby beim SV Werder Bremen am Samstag (20:30 Uhr) zur Aufholjagd geblasen. Der emotionale Last-Minute-Sieg gegen den SV Sandhausen soll nur der Anfang einer Erfolgsserie gewesen sein, die gegen den Erzrivalen ihren vorläufigen Höhepunkt finden soll.

Nach den ersten Rückschlägen unter dem neuen Cheftrainer Tim Walter und Tabellenplatz zehn Ende August schrillten beim HSV schon wieder alle Alarmglocken. Der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz war bereits auf fünf Punkte angewachsen. Die Gefahr, den Wiederaufstieg in die Bundesliga auch im vierten Jahr in Folge zu verpassen, war und ist weiterhin allgegenwärtig.

Die 2:3-Pleite im Stadtduell gegen den FC St. Pauli war der endgültige Stimmungskiller in der bisherigen Spielzeit. In der Länderspielpause reagierte die Teamleitung im Trainer Tim Walter. Nach "Sport Bild"-Infos fand sich die Truppe vor dem Sandhausen-Spiel zu einem Mannschaftsabend zusammen, ging bei einem Italiener in der Hamburger Sternschanze Essen.

Besondere Tabellenkonstellation vor Werder vs. HSV

Es sollte ein neues Gemeinschaftsgefühl beschworen werden, welches den HSV durch die kommenden Wochen tragen soll. Hamburgs Kapitän Sebastian Schonlau wurde entsprechend in dem Sportmagazin zitiert: "Wir haben die Länderspielpause auch dazu genutzt, um uns als Mannschaft weiter zu finden."

Jetzt soll ausgerechnet im ersten Nordderby gegen den SV Werder in der Geschichte der 2. Bundesliga der erste richtige Paukenschlag aus HSV-Sicht erfolgen. "Wir wissen, dass unseren Fans das Derby viel bedeutet. Für uns ist das Spiel in Bremen eine Chance, ihnen nach der Niederlage gegen den FC St. Pauli etwas zurückzugeben", weiß Kapitän Schonlau.

Noch wichtiger als das Prestige des Derbys ist aus Sicht der Rothosen aber die sportliche Konstellation vor dem Auswärtsspiel an der Weser. Bremen rangiert nach sechs Spielen auf Tabellenplatz drei mit zwei Punkten vor den Hamburgern. Im Falle eines Auswärtssiegs würde der HSV also am Erzrivalen vorbeiziehen. 

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022