powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Messi und Ronaldo seit 15 Jahren auf dem FIFA-Thron

14.09.2021 11:42
Messi und Ronaldo dominieren den Weltfußball sowie FIFA seit vielen Jahren
© www.imagephotoagency.it via www.imago-images.de
Messi und Ronaldo dominieren den Weltfußball sowie FIFA seit vielen Jahren

Auch in FIFA 22 erhält mit Lionel Messi wieder einer der beiden noch aktiven mehrfachen Weltfußballer des Jahres die höchste Gesamtwertung. Als dies letztmals nicht der Fall war, hatte Deutschland im Jahr 2006 gerade das Sommermärchen bezeugt.

Als Spielentwickler EA Ende August 2006 die Gesamtwertungen aller virtueller Profis für FIFA 07 veröffentlichte, grüßten der erst 20-jährige Wayne Rooney sowie Italiens frisch gebackener Weltmeister Gianluigi Buffon von ganz oben.

Während Cristiano Ronaldo mit einem 87-er Rating die Top 30 knapp verpasste, reihte sich Lionel Messi mit 84 Punkten hinter Spielern wie Torsten Frings oder Christoph Metzelder ein. Fortan sollte jedoch niemals wieder ein anderer Profi ein höhere Wertung als Ronaldo oder Messi erhalten.

Torschützenkönige in Spanien und Italien

FIFA 22 stellt den fünfzehnten Teil der Serie in Folge dar, in welchem eine der beiden Legenden die höchste Gesamtwertung aller Spieler erhält. In der jüngeren Vergangenheit belegte Lionel Messi in der Regel den Platz an der Sonne.

Trotz des vergleichsweise hohen Alters (Messi ist 34 Jahre jung, Ronaldo bringt es sogar bereits auf 36 Jahre Lebenserfahrung) liefern die Superstars noch regelmäßig überragende Leistungen ab. So gelang es dem Argentinier in der abgelaufenen Saison, Torschützenkönig in Spanien zu werden, während der Portugiese die meisten Treffer in Italien erzielte.


Mehr dazu: Das sind die besten Spieler bei FIFA 22


Selbstverständlich beinhaltet die Einordnung in ein Ranking stets eine Menge Subjektivität. Auch wenn in den sozialen Medien teilweise Verwunderung darüber herrscht, dass beispielsweise Robert Lewandowski nicht zumindest die selbe Gesamtstärke wie Lionel Messi erhalten hat, ist kaum zu bestreiten, dass die beiden Altmeister noch als Maß aller Dinge herhalten können.

Bundesliga Bundesliga