powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Bayern-Leihgabe in Frankreich harsch kritisiert

Kovac nimmt Nübel in Schutz: "Alex braucht Rhythmus"

16.09.2021 07:39
Alexander Nübel ist vom FC Bayern nach Monaco ausgeliehen
© Matthieu Mirville via www.imago-images.de
Alexander Nübel ist vom FC Bayern nach Monaco ausgeliehen

Vor der Saison verließ Alexander Nübel den FC Bayern auf Leihbasis, um bei der AS Monaco mehr Spielpraxis zu sammeln. Gesetzt ist der frühere Torwart des FC Schalke 04 unter Niko Kovac zwar. Nübels Leistungen sorgen in Frankreich aber für Kritik statt für Begeisterung. Noch hält der Trainer zu ihm.

Schon als Alexander Nübel im Sommer 2020 vom FC Schalke 04 zum FC Bayern wechselte, hatte kaum jemand ein Fußball-Deutschland Verständnis für den Schritt des jungen Torwarts. Dass Nübel beim Rekordmeister hinter Manuel Neuer fast ausschließlich auf der Bank sitzen würde, war klar.

Überraschend kam es daher nicht, dass der heute 24-Jährige nur vier Pflichtspiele absolvierte und nach der enttäuschenden Debütsaison in München auf eine erneute Luftveränderung drängte.

Nach anfänglicher Skepsis ließen die Bayern-Bosse Nübel schließlich in Richtung AS Monaco ziehen.


FC Bayern: Monaco-Leihe für Alexander Nübel bislang ein Flop

Eine Erfolgsgeschichte ist die Leihe für ihn jedoch bislang nicht. Monaco belegt nach dem Scheitern in der Champions-League-Qualifikation in der Ligue 1 mit nur vier Punkten aus fünf Spielen einen enttäuschenden 16. Tabellenplatz.

Und auch Nübel ist durchaus Teil des Problems im Fürstentum, obwohl er unter Chefcoach Niko Kovac seit Saisonbeginn gesetzt ist. Mehrere kleine Wackler und auch den ein oder anderen dicken Patzer registrierten seine Kritiker bereits in den wettbewerbsübergreifend bislang acht Einsätzen für die Monegassen. Einer davon ist Jérome Alonzo, seines Zeichens früherer Keeper von Paris Saint-Germain.

Rückendeckung von Niko Kovac: "Er wird sich steigern"

"Und das soll der künftige Nachfolger von Manuel Neuer beim FC Bayern werden?", ätzte der 48-Jährige in einer Live-Sendung von "L'Équipe TV" im Hinblick auf Nübel. "Auf mich macht er keinen guten Eindruck. Er wirkt lahm, unsicher und technisch limitiert."

Immerhin: Kovac steht (vorerst) weiter hinter seiner Nummer eins. Nübel mache seine Sache im Training gut und trainiere "sehr hart", lobte der frühere Bayern-Coach den Schlussmann unlängst. "Er wird sich steigern, davon bin ich felsenfest überzeugt."

Die nächste Bewährungschance erhält er in der Europa League gegen Sturm Graz. "Alex braucht Spiele, Rhythmus", erläuterte Kovac und ergänzte: "Dieser Wettbewerb ist sehr wichtig für uns."

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022