Heute Live
Paralymp. 2020

Badmintonspieler enttäuschen bei Paralympics-Premiere

03.09.2021 14:44
Aus für Valeska Knoblauch im Para-Badminton
© MIKA VOLKMANN via www.imago-images.de
Aus für Valeska Knoblauch im Para-Badminton

Die deutschen Badmintonspieler haben bei der Paralympics-Premiere ihrer Sportart eine herbe Enttäuschung erlebt.

Einzig Valeska Knoblauch erreichte aus dem sechsköpfigen Team in der Startklasse WH1 die K.o.-Runde. Die an Position drei gesetzte Europameisterin scheiterte jedoch bereits im Viertelfinale an der Weltranglistensechten Jing Zhang aus China mit 0:2 (16:21, 18:21).

Für Doppelspezialistin Elke Rongen war ebenso wie für Katrin Seibert in der Vorrunde Schluss. Der sechsmalige Europameister Thomas Wandschneider und Knoblauchs Lebensgefährte Young-Chin Mi verpassten die nächste Runde ohne Sieg deutlich, Jan Niklas Pott schrammte nach seinem Auftaktsieg knapp an der K.o.-Phase vorbei. Auch im Doppel blieben die deutschen Duos erfolglos.