powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Horrorserie der Hausherren hält an

Kantersieg! Bayer rupft Augsburg nach Eigentor-Doppelpack

28.08.2021 17:20
Bitterer Nachmittag für den FC Augsburg
© kolbert-press/Christian Kolbert via www.imago-imag
Bitterer Nachmittag für den FC Augsburg

Bayer Leverkusen hat dank der gütigen Mithilfe seines Lieblingsgegners seine Ambitionen in der Fußball-Bundesliga untermauert.

Die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane gewann beim FC Augsburg verdient mit 4:1 (2:1), profitierte beim zweiten Saisonsieg aber hauptsächlich von zwei Eigentoren innerhalb von elf Minuten.

Die Augsburger setzten damit ihre Horrorserie gegen Bayer fort: In bislang 21 Ligaduellen gelang noch kein Sieg, dafür gab es nun schon die 14. Niederlage.

Leverkusen hat durch den ersten Auswärtssieg seit März nach drei Spielen nun bereits sieben Punkte auf dem Konto, der FCA steht nach der zweiten Heimpleite schon mit dem Rücken zur Wand.

Augsburg bringt Bayer auf Kurs

Die Werkself ging bereits in der 3. Minute durch ein spektakuläres Eigentor von Iago in Führung. Der Verteidiger lupfte den Ball bei einer Rettungsaktion über seinen Torwart Rafal Gikiewicz hinweg ins Netz. In der 14. Minute fälschte Florian Niederlechner einen Schuss von Kerem Demirbay unhaltbar ab.

In der 30. Minute traf Niederlechner dann ins richtige Tor, er war dabei seinerseits Nutznießer eines schlimmen Aussetzers von Mitchel Bakker. Es war das erste Saisontor für das Team von Markus Weinzierl. Patrik Schick sorgte schließlich für die Entscheidung (75.) ehe Florian Wirtz (81.) nach einem Patzer von Gikiewicz den Schlusspunkt setzte.

Der FCA hatte zielstrebig begonnen. Bereits nach 16 Sekunden musste Charles Aranguiz in höchster Not gegen André Hahn klären. Für die Werkself war es ein Weckruf, sie übernahm das Kommando und ging dank Iagos Blackout auch schnell in Führung.

Schick beendet Augsburgs Drangphase

Kurz darauf hatte Bayer Glück, dass Schiedsrichter Benjamin Brand bei einer Attacke von Bakker an Hahn nicht auf Strafstoß entschied. Ansonsten hatten die Gäste alles im Griff. Erst ein Patzer von Bakker brachte den FCA, der auf Kapitän Jeffrey Gouweleeuw, Jan Moravek und kurzfristig auch auf Arne Maier verzichten musste, ins Spiel zurück.

Augsburg glich die spielerische Unterlegenheit mit Einsatz aus. Daniel Caligiuri (54.) und Niederlechner (61.) verpassten knapp das 2:2 - Schick entschied das Spiel dann nach einem sehenswerten Konter.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022