powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Silva-Nachfolger im Visier

Eintracht Frankfurts Stürmersuche stockt

25.08.2021 15:41
Wechselt Carlos Vinícius zu Eintracht Frankfurt?
© Pedro Fiuza via www.imago-images.de
Wechselt Carlos Vinícius zu Eintracht Frankfurt?

Nach dem Abgang von André Silva zu RB Leipzig hat Eintracht Frankfurt bereits Rafael Borré unter Vertrag genommen. Ein weiterer Stürmer soll her - doch die Suche gestaltet sich schwierig.

Ein heißer Kandidat, der im SGE-Sturm für Furore sorgen soll, ist Carlos Vinícius von Benfica. Das Problem: Die Portugiesen wollen den Angreifer entweder direkt verkaufen oder im Fall einer Leihe auch eine Kaufpflicht im Kontrakt verankern. Die Ablöse soll bei 25 Millionen Euro liegen.

Laut der "Sport Bild" strebt Frankfurt lediglich eine Leihe an. Immerhin: Vinícius möchte sich der Eintracht anschließen. Allerdings bleibt Benfica bislang wohl hart.

An Vinícius sind angeblich auch der französische Erstligist OGC Nizza und der Serie-A-Klub AS Rom interessiert.

Carlos Vinícius besitzt bei SL Benfica eigentlich noch einen Vertrag bis Sommer 2024. 17 Millionen Euro zahlte der portugiesische Spitzenklub im Sommer 2019 an den SSC Neapel.

Die zurückliegende Saison verbrachte der Brasilianer jedoch auf Leihbasis bei Tottenham Hotspur, wo er auf 22 Einsätze und zehn Tore kam. Gerade in der Europa League beeindruckte er mit sechs Treffern in neun Spielen.

Italiens Sturmhoffnung auf Leihbasis nach Frankfurt?

Ein weiterer Stürmer im SGE-Visier ist Gianluca Scamacca von US Sassuolo. Auch bei dem Italiener streben die Hessen "Sport Bild" zufolge ein Leihgeschäft an.

Scamacca feierte in der vergangenen Saison seinen Durchbruch in der italienischen Serie A. In 26 Spielen steuerte der 1,95-m-Hüne acht Saisontore bei. Zudem ging er bis zuletzt für die U21 seines Landes auf Torejagd. 

Bei der U21-EM erreichte der gebürtige Römer mit Italien das Viertelfinale und steuerte auf dem Weg dahin einen Turniertreffer bei.  

Muani, Jovic und Doan wohl keine Kandidaten

Auch Randal Kolo Muani wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht. Laut "Sport Bild" ist sich der Bundesligist sogar mit dem Angreifer einig.

Allerdings wird der FC Nantes Muani wohl nicht vor seinem Vertragsende im Sommer 2022 ziehen lassen.

Auch eine erneute Leihe von Real Madrids Luka Jovic ist dem Bericht zufolge keine Option. An den Gerüchten um Ritsu Doan von der PSV Eindhoven sei ebenfalls nichts dran.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022