powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Gröden plant für nachhaltige Ski-WM

24.08.2021 13:52
In Gröden sollen nachhaltige Titelkämpfe stattfinden
© AFP/SID/ANDREAS SOLARO
In Gröden sollen nachhaltige Titelkämpfe stattfinden

Für die Kandidatur der alpinen Ski-WM 2029 setzt der italienische Ausrichter Gröden auf ein nachhaltiges Konzept. Auf der legendären Saslong in Südtirol sollen "Ressourcen schonende Titelkämpfe" stattfinden, hieß es in einer Mitteilung. Gröden will dabei vor allem auf bereits bestehende Pisten und vorwiegend vorhandene Infrastruktur zurückgreifen.

Der italienische Wintersportverband FISI wird am 9. September entscheiden, ob Gröden oder der zweite Kandidat Sestriere seine offizielle Kandidatur beim internationalen Skiverband FIS einreichen darf. In Gröden wurde zuletzt 1970 eine alpine Ski-WM ausgetragen, insgesamt hat der Weltcup bereits 53 Mal mit Rennen auf der Saslong Station gemacht.

Die Titelkämpfe sollen "ein innovatives Sportereignis" werden, "das neue Impulse setzt und die Jugend des Tals dazu animiert, Skisport zu betreiben", sagte Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club: "Und nicht zuletzt ein nachhaltiges Großevent, das neue Arbeitsplätze schafft und die lokalen Wirtschaftskreisläufe ankurbelt."