Heute Live
powered by esports.com

Superstar verliert gegen Ex-Team

Ausscheiden von G2 für Rekkles besonders bitter

24.08.2021 11:43
Früher ein gewohntes Bild: Rekkles im Dress von Fnatic
© Tilo Wiedensohler via www.imago-images.de
Früher ein gewohntes Bild: Rekkles im Dress von Fnatic

In League of Legends hat Top-Team G2 Esports gegen den Rivalen Fnatic das Nachsehen in den LEC-Playoffs. Das vermeintliche Superteam Europas verpasst damit die Worlds in China.

G2 Esports verpasst zum ersten Mal seit fünf Jahren den Einzug zur LoL-Weltmeisterschaft – und muss das Ticket ausgerechnet an den langjährigen Gegenspieler Fnatic abtreten. In einer spannenden Best-of-Five-Serie am vergangenen Sonntag unterlagen Martin "Rekkles" Larsson und Co. dem Erzrivalen im letzten Spiel.

Mit Blick auf G2s Stärke zu Beginn der diesjährigen Saison ist das vorzeitige Aus des Line-Ups für viele eine Überraschung. Denn mit der Übernahme von Fnatics ehemaligem ADC Rekkles polierte G2 zum Start des Spring Splits seinen Ruf als mächtigstes Team in der LEC.

Rekkles unterliegt seiner Vergangenheit

Zusätzlich zu den übrigen Starspielern des Rekord-Meisters galt der Schwede zu diesem Zeitpunkt nämlich als bester AD-Carry Europas. Er machte außerdem kein Geheimnis daraus, mit seinem neuen Team den Weltmeister-Titel anzustreben, den er mit Fnatic im Jahr 2018 knapp verpasste.

Das Ausscheiden von G2 muss für Rekkles also schon frustrierend genug sein – geschweige denn die Tatsache, dass ausgerechnet sein ehemaliges Team ihm den Einzug in die Worlds vereitelt. Das Line-Up um den ADC unterlag Fnatic in den letzten beiden Spielen der vergangenen Serie jedoch deutlich und demonstrierte kaum etwas von seiner Stärke zu Beginn des Jahres.

Fnatic letztendlich ungefährdet weiter

In der Serie gegen Fnatic konnte G2 Esports zwei der fünf Partien für sich entscheiden. In beiden dieser Spiele hatte Fnatic bis zum Late Game jedoch ebenso eine reale Chance auf den Sieg und unterlag schließlich nur knapp.

Die von Fnatic gewonnenen Partien hingegen zeigten schon von Beginn an einen deutlichen Vorsprung für die britische Organisation und ließen G2 kaum eine Möglichkeit, sich zu wehren. Fnatic zieht nach diesem Triumph ins Halbfinale der Playoffs ein und trifft am 28. August auf Rogue.

Für G2 Esports endet die Sommersaison der LEC an dieser Stelle. Es bleibt dem Team vorerst nur, die Serie Revue passieren zu lassen und eigene Fehler auszumerzen.

© esports.com

Mehr Infos auf esports.com