powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Biles wird Olympia in Tokio "für immer wertschätzen"

04.08.2021 12:27
Simone Biles hatte Olympia wegen gesundheitlicher Probleme beendet
© Dave Shopland/Shutterstock via www.imago-images.de
Simone Biles hatte Olympia wegen gesundheitlicher Probleme beendet

Ungeachtet ihrer gesundheitlichen Probleme will Kunstturn-Superstar Simone Biles die Spiele von Tokio in guter Erinnerung behalten.

"Ich werde diese einzigartige olympische Erfahrung für immer wertschätzen", schrieb die Rekord-Weltmeisterin bei Instagram.

Unter anderem wegen einer mentalen Blockade bei Drehungen um die Längsachse hatte die US-Amerikanerin im Mannschafts-Finale den Wettkampf abgebrochen und auf einen Start im Mehrkampf-Finale verzichtet.

Sie sagte auch die Teilnahme an den Medaillen-Entscheidungen beim Sprung, am Stufenbarren und am Boden ab. Am Schwebebalken belegte die 24-Jährige wie schon 2016 in Rio de Janeiro den dritten Platz.

Ein Ergebnis, mit dem die dreimalige Weltsportlerin des Jahres nach eigenem Bekunden gut leben kann. Biles: "Ich bin zutiefst dankbar. Tokio mit zwei weiteren Medaillen zu verlassen ist nicht so schlecht." Mit der US-Riege war die Texanerin im Ariake Gymnastics Center auf Rang zwei gelandet.

Vor fünf Jahren in Brasilien hatte Biles vier von sechs möglichen Goldmedaillen gewonnen und war nur am Stufenbarren ohne Edelmetall geblieben.