powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Er hat natürlich Verständnis für meine Entscheidung"

Terzic: Rose "hätte mich gerne als Co-Trainer behalten"

04.08.2021 08:46
Edin Terzic ist neuer Technischer Direktor beim BVB
© Ralf Ibing
Edin Terzic ist neuer Technischer Direktor beim BVB

Ex-Coach Edin Terzic wird in der kommenden Saison nicht etwa Co-Trainer von Marco Rose bei Borussia Dortmund sondern übernimmt fortan den neugeschaffenen Posten des Technischen Direktors. Der 38-Jährige sprach nun über seinen neuen Job beim BVB und das Verhältnis zu Rose.

Die Beziehung zwischen Terzic und Rose sei "top und vertrauensvoll", wie der ehemalige Coach, der nach dem Aus von Lucien Favre im Dezember 2020 in die Bresche sprang, im Interview mit der "Bild" betonte.

"Marco hätte mich gerne als Co-Trainer behalten", verriet Terzic außerdem, fügte aber hinzu: "Er hat natürlich Verständnis für meine Entscheidung. Wir hatten schon viele interessante Gespräche über Fußball. Es macht großen Spaß und gibt mir viel, mich mit ihm auszutauschen."

Mit einem derart starken und populären Co-Trainer wie Edin Terzic hätte sich der BVB womöglich ein hausgemachtes Problem auf die Bank gesetzt, welches nun elegant umschifft wurde. Statt dem neuen Technischen Direktor Terzic weiß Marco Rose seine altbekannten Assistenztrainer Alexander Zickler, René Maric und Patrick Eibenberger in seinem engsten Staff.

Ein kleines Risiko birgt die Personalie Terzic für Borussia Dortmund aber trotzdem: Im Management-Bereich ist der 38-Jährige bisher vollkommen unerfahren, hat in den letzten Jahren stets als Trainer tagtäglich auf dem Rasen gestanden.

Zorc schwärmt von "cleverem Jungen" Terzic

In seine wichtigsten Aufgabenfelder, Kommunikation mit Neuverpflichtungen, Mentor für Nachwuchstalente und Beobachter der Dortmunder Leih-Profis, soll Terzic nach und nach hineinwachsen.

"Ich bin sehr dankbar, dass ich mir - wenn auch auf einer anderen Ebene - weiter Gedanken für meinen Herzensverein Borussia Dortmund Gedanken über Fußball machen darf", stellte Terzic klar.

Auch Sportdirektor Michael Zorc hob hervor: "Edin ist ein cleverer Junge, der sich mit Hilfe von Sebastian Kehl und mir schnell in die neue Materie einarbeiten wird. Wenn ich nach der Saison aufhöre, soll Edin meinem Nachfolger Kehl unterstützen."

Bundesliga Bundesliga