powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Directional Nutmegs" und "Bridge" werden abgeschwächt

"Explosive Sprint" Nachfolger von umstrittenen Skill Moves?

02.08.2021 13:08
Skill am Controller ist in FIFA 21 definitiv ein Faktor
© Aldiozz via www.imago-images.de
Skill am Controller ist in FIFA 21 definitiv ein Faktor

Skill Moves stellen seit dem Release ein heiß diskutiertes Thema unter FIFA 21-Spielern dar. Zwar schwächt EA nun zwei der umstrittensten Tricks, im Gegenzug kündigt sich jedoch neues Ungemach an.

Geradezu irrwitzig hohe Animationsgeschwindigkeiten der Skill Moves "Directional Nutmegs" sowie "Bridge" brachte laut zahlreichen Beiträgen in den sozialen Medien so manchen FIFA 21-Zocker zur Verzweiflung. EA kündigte nun an, beide Tricks erheblich schwächen zu wollen.

Darüber hinaus war es in FIFA 21 möglich, sich durch einen Abbruch eines Skill Moves Vorteile zu verschaffen. Auch diesbezüglich soll zukünftig kein Ausnutzen der Spielmechanik mehr möglich sein: "La Croquetta", "Elastico", "Reverse Elastico", und "Scoop Turn" können nicht mehr abgebrochen werden.

Skill Moves direkt nach der Ballannahme

Im Gegenzug können nun Skill Moves bereits bei der Ballannahme praktiziert werden. Was früher nur mit angetäuschten Schüssen möglich war, trifft fortan auf viele weitere Tricks zu.

Der "Directional Nutmegs" und die "Bridge" sind hiervon allerdings ausgenommen. Daneben wird es nicht möglich sein, beispielsweise einen Übersteiger unmittelbar nach der Ballannahme zu absolvieren.

In FIFA 22 sollen zudem vier neue Skill Moves eingeführt werden: "Four Touch Turn", "First Time Spin", "Scoop Turn Fake" sowie "Skilled Bridge".

Schreckgespenst "Explosive Sprint"

Sorgen macht vielen FIFA-Spielern die Tatsache, dass EA für den kommenden Teil eine neue Spielmechanik mit dem Namen "Explosive Sprint" ankündigte. Angreifern soll es möglich sein, mit einem explosiven Antritt an einem Verteidiger vorbei zu ziehen.

Benötigt ein Spiel, welches bereits vor besagter Innovation größtenteils davon lebte, dass unrealistisch schnelle Stürmer langsame Innenverteidiger schlicht überrannten, noch schnellere Angreifer? Die Community scheint davon jedenfalls nicht überzeugt zu sein.