powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

VfB Stuttgart heiß auf Monaco-Juwel

02.08.2021 10:17
Steht beim VfB Stuttgart hoch im Kurs: Enzo Millot
© Darius Simka/regios24 via www.imago-images.de
Steht beim VfB Stuttgart hoch im Kurs: Enzo Millot

Der VfB Stuttgart hat am Wochenende den wohl außergewöhnlichsten Test der letzten Jahre absolviert. Ausgerechnet gegen den großen FC Barcelona fehlten den Schwaben beim 0:3 mehr als 20 (!) Spieler, die angeschlagen, verletzt, Corona-positiv oder nicht vollständig geimpft waren. Weitere Neuzugänge sollen mit Blick auf die Saison aber nicht kommen - oder doch?

Obwohl die Verantwortlichen des VfB Stuttgart mit ihrem aktuellen Kader mehr oder minder zufrieden sind, könnten die Schwaben schon sehr zeitnah einen weiteren Neuzugang vermelden. Dieser könnte von der AS Monaco ins Ländle wechseln. 

Wie der "kicker" berichtet, ist der Bundesligist am erst 19-jährigen Enzo Millot interessiert. Der Mittelfeldspieler steht noch bis 2022 im Fürstentum unter Vertrag und soll "nur" 1,5 Millionen Euro kosten. Millot gilt als technisch starker Spieler mit einem ausgeprägten Offensivdrang.

Ob die Monegassen ihr Juwel überhaupt ziehen lassen würden, steht allerdings auf einem anderen Blatt. In den jüngsten Vorbereitungsspielen setzte Ex-Bayern-Trainer Kovac immer wieder auf den Youngster. Dieser zahlte das Vertrauen mit konstant starken Leistungen zurück. Auch in die Torschützenliste trug er sich ein. 

Erst vor wenigen Wochen hieß es zudem in französischen Medien, Millot sei einer der Spieler, die in Zukunft häufiger in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen sollen. Dort reichte es für den 19-Jährigen bisher aber erst zu drei Pflichtspieleinsätzen. Ein neu auferlegter Sparkurs soll aber dazu führen, dass Nachwuchsspieler künftig mehr Chancen bekommen und sich so auch perspektivisch in der ersten Mannschaft festspielen sollen. 

Deutlich gefragter war Millot in den letzten Jahren in der französischen U17-Nationalmannschaft. Für die Auswahl stand er in insgesamt 23 Spielen auf dem Platz (drei Tore).

Bundesliga Bundesliga