powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV
powered by Formel1.de

Aston Martin plant offenbar weiter mit dem Ex-Weltmeister

Vettel-Bestätigung für 2022 schon in Kürze?

31.07.2021 11:27
Sebastian Vettel (re.): Seine Bestätigung für 2022 scheint Formsache
© FLORENT GOODEN via www.imago-images.de
Sebastian Vettel (re.): Seine Bestätigung für 2022 scheint Formsache

Sebastian Vettel könnte von seinem Aston-Martin-Team in Kürze für die Formel-1-Saison 2022 bestätigt werden.

Der Deutsche hatte mit dem Rennstall einen auf Langfristigkeit ausgelegten Vertrag unterschrieben, über dessen Laufzeit allerdings nichts offiziell bekannt ist. Es heißt, dass man sich am Ende jedes Jahres auf die weitere Zusammenarbeit verständigt.

Das könnte zeitnah der Fall sein: "Wir werden das zu gegebener Zeit bekanntgeben", sagt Teamchef Otmar Szafnauer. Er betont: "Er ist definitiv glücklich im Team und genießt seine Zeit im Rennsport wieder. Das wollte er, und ich denke, das haben wir mit ihm zusammen erreicht."

Genaue Vertragslaufzeit bleibt weiter geheim

Einer weiteren Zusammenarbeit dürfte also wenig im Wege stehen. Wie lange diese langfristig ausgelegte Zusammenarbeit am Ende aber ist, will Szafnauer nicht sagen: "Ich glaube, dass es eine Grenze in diesem Vertrag gibt", sagt er. "Aber ich kenne die jetzt gar nicht aus dem Kopf. Und wir verraten diese Vertragsdetails ohnehin selten."

Die Chancen stehen also gut, dass es im kommenden Jahr erneut zwei deutsche Piloten in der Formel 1 geben wird. Denn auch Mick Schumacher wurde von Haas-Teamchef Günther Steiner im Grunde fast für die kommende Saison bestätigt.

Gefragt, ob es irgendwelche Zweifel gibt, dass Schumacher und Nikita Mazepin auch 2022 für Haas fahren werden, sagt der Südtiroler: "Nicht für mich." Eine Verkündung könnte es laut Steiner "zu Beginn der zweiten Saisonhälfte" geben.