powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Salihamidzic-Sohn gibt Debüt

Nächstes Spektakel: Bayern-Talente setzen Höhenflug fort

30.07.2021 20:53
Der FC Bayern II setzt seine Siegesserie fort
© BEAUTIFUL SPORTS/Goldberg via www.imago-images.de
Der FC Bayern II setzt seine Siegesserie fort

2020 feierte die zweite Mannschaft des FC Bayern München überraschend die Meisterschaft in der 3. Liga, 2021 folgte der Abstieg in die Regionalliga. Das Wechselbad der Gefühle und den folgenden Umbruch haben die Talente des Rekordmeisters allerdings bestens verkraftet.

In der Regionalliga Bayern startete der FC Bayern II mit einem 3:0 beim FC Augsburg II, einem 1:0-Heimerfolg gegen den SV Heimstetten und einem 6:2-Kantersieg beim SC Eltersdorf. Am Freitag folgte dann die vierte Gala. 

Der VfB Eichstätt wurde mit 6:3 vom Platz gefegt, nach 45 Minuten führte der Nachwuchs der Bayern bereits mit 5:1.

Gabriel Vidovic eröffnete nach acht Minuten den Torreigen, Nemanja Motika erhöhte fünf Minuten nach der frühen Führung. Nach Vorlage von Oliver Batista Meier stellte Emilian Metu nach 25 Minuten auf 3:0. Die Hoffnung der Eichstätter, die nach einem Treffer von Dominik N'gatie (35.) kurz aufflammte, machten Justin Janitzek (43.) und erneut Motika (45.) noch vor der Pause zunichte.

FC Bayern II verliert nach der Pause etwas den Schwung

Nach dem Wiederanpfiff zeichnete sich im Stadion an der Grünwalder Straße zwar ein leicht verändertes Bild, Bayern bestimmte aber dennoch meist das Geschehen: Teoman Akmestanli, der vor der Saison von der U19 des 1. FC Magdeburg nach Eichstätt wechselte, erzielte nach einer Stunde das zweite Tor der Gäste. Der 19-Jährige traf nach einer Ecke per Kopf.

Unter den Augen von U20-Nationaltrainer Christian Wörns vergab Janitzek in der Folge eine Top-Chance der Münchner, die wenig später durch Philipp Federl, ebenfalls nach einem Standard, das dritte Gegentor des Abends kassierten. Für den Schlusspunkt sorgten dann allerdings wieder die Bayern-Youngster: Batista Meier schoss in der 83. Minute das 6:3.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es auch im Hause Salihamidzic. Nick Salihamidzic, der Sohn des Bayern-Sportchefs feierte sein Debüt in der U23. Salihamidzic wurde von Coach Martin Demichelis nach 59 Minuten für Eyüp Aydin eingewechselt. Der 18-Jährige erlebte somit auf dem Rasen, wie die Partie kurz vor dem Ende aufgrund eines Stromausfalls unterbrochen werden musste.

Nach vier Spieltagen grüßt Bayern II mit der perfekten Ausbeute von zwölf Punkten und 16:5 Toren von der Tabellenspitze. Beeindruckend sind allerdings auch die Statistiken der einzelnen Akteure: Der 18-jährige Motika steht bereits bei fünf Treffern, Batista Meier war bereits dreimal erfolgreich.

Bundesliga Bundesliga