powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV
powered by esports.com

Vieles bezieht sich nur auf die Next-Gen-Konsolen

Trailer zu FIFA 22 verspricht spannende Neuerungen

30.07.2021 11:15
FIFA-Fans dürfen sich laut EA auf Neuerungen freuen
© IMAGO / LaPresse
FIFA-Fans dürfen sich laut EA auf Neuerungen freuen

Anpassbare Schrittgeschwindigkeit, HyperMotion Technology und bessere A.I.: Der neue Trailer zu FIFA 22 verspricht einige Neuerungen.

Der Fokus des Trailers für den Nachfolger von FIFA 21 liegt auf der HyperMotion Technology. Das ist eine neue Methode der Bewegungsaufnahme und somit die Grundlage für Animationen.

Dabei werden die Bewegungen echter Fußballspieler simultan aufgenommen und mit Machine-Learning-Features kombiniert. Die neue Technologie ist nur für die aktuellste Konsolen-Generation erhältlich, also für PlayStation 5 und Xbox Series X/S.

Team-authentische Bewegungen

EA verspricht die größte Änderung für die Animationen in der Geschichte von FIFA. Bis inklusive FIFA 21 wurden die Bewegungen der Spieler nur einzeln erfasst.

Doch nun können alle 22 Spieler gleichzeitig aufgenommen werden. Dadurch stehen 4000 neue Animationen zur Verfügung und die Interaktionen untereinander und als Team sollen authentischer dargestellt werden.

Machine-Learning

Durch ein neues System können noch mehr Animationen kreiert werden. Dadurch kann man in FIFA 22 zum ersten Mal seine Schrittfrequenz in Echtzeit anpassen.

Tactical A.I. und Composed Ball Control

Die computergesteuerten Gegner erhalten wohl ebenso ein Upgrade und können bis zu sechsmal mehr Entscheidungen pro Sekunde treffen, als in vorherigen Teilen. Zudem gibt es in FIFA 22 mehr Ballkontrolle für den Spieler, inklusive mehreren Spieltechniken, um den Ball beispielsweise anzunehmen.

Player Humanization

Mit den Aufnahmen der echten Fußballspieler konnten auch die Interaktionen der Spielfiguren verfeinert werden. Gesichtsausdrücke sind menschlicher als in FIFA 21 und die Spieler deuten beispielsweise aufeinander.

© esports.com

Mehr Infos auf esports.com