powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Zukunft des U21-Coaches mehr als fraglich

Kuntz offenbart: "Mein Körper gibt deutliche Signale"

29.07.2021 09:34
Stefan Kuntz könnte als U21-Nationaltrainer zurücktreten
© Masatoshi Okauchi/Shutterstock via www.imago-image
Stefan Kuntz könnte als U21-Nationaltrainer zurücktreten

Noch vor wenigen Monaten galt er als Nachfolge-Kandidat von Bundestrainer Joachim Löw beim Deutschen Fußball-Bund, jetzt steht seine Zukunft beim DFB plötzlich auf der Kippe. Kurz nach dem Ausscheiden der deutschen Olympiaauswahl aus dem Turnier von Tokio hält sich Stefan Kuntz betont zurück, was Äußerungen über seine weiteren Pläne beim Verband anbelangt. 

Seine große Enttäuschung konnte der U21-Nationaltrainer des DFB schon kurz nach dem ernüchternden 1:1-Unentschieden gegen die Elfenbeinküste nicht verbergen, als er sich neben den mageren sportlichen Leistungen seiner Mannschaft auch über die Rahmenbedingungen in Tokio echauffierte: "Als Stefan Kuntz und weniger als Trainer muss ich sagen: Wir waren kaserniert, waren eingesperrt, durften nicht auf die Straße gehen und erst nach langem Hin und Her überhaupt einen Balkon öffnen", meinte er nach dem Ausscheiden seiner Olympia-Auswahl.

Am Tag nach der großen Olympia-Enttäuschung befeuerte Kuntz selbst erneut Gerüchte, dass seine Zeit als Cheftrainer beim DFB demnächst enden könnte: "Mein Körper gibt deutliche Signale, dass er an der Grenze ist", gestand der 58-Jährige im Gespräch mit der "Bild" ein. 

Der Plan des Europameisters von 1996 sei es, "vielleicht mal zwei Wochen wegzufahren, das Handy auszuschalten. Dann mache ich mir über meine Zukunft Gedanken..."

Kuntz erhielt positive Kritiken als TV-Experte bei der EM

Der langjährige Bundesliga-Profi Kuntz trainiert die deutsche U21-Nationalmannschaft bereits seit 2016. 2017 und 2021 holte er mit der Auswahl jeweils den Europameister-Titel. 

Kuntz gilt in Spielerkreisen als sehr angesehen und beliebt, hat schon vielen Youngsters über die U21 den Weg in die deutsche Nationalmannschaft geebnet. Jüngst äußerte sich Jordan Torunarigha gegenüber der "Bild" zur vakanten Zukunft des Auswahltrainers: "Der Trainer ist ein super Mensch, hat uns zu einer Einheit geformt. Bitter, wenn wir ihn jetzt so verabschiedet hätten...", so der Defensivmann von Hertha BSC zu den Rücktritts-Spekulationen des einstigen Stürmers.

Während der zurückliegenden Fußball-EM hatte Stefan Kuntz als TV-Experte die Spiele der deutschen Nationalmannschaft analysiert und dafür im Gegensatz zu anderen Experten-Kollegen wie Bastian Schweinsteiger überwiegend positive Kritiken erhalten.