powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Letzte deutsche Tischtennisspielerin ausgeschieden

28.07.2021 11:05
Han Ying ist bei Olympia ausgeschieden
© Revierfoto via www.imago-images.de
Han Ying ist bei Olympia ausgeschieden

Der Deutsche Tischtennis-Bund muss weiter auf seine erste Medaille bei Olympischen Spielen im Damen-Einzel warten.

In Tokio schied Abwehrstrategin Han Ying (Düsseldorf/Tarnobrzeg) als letzte Deutsche und Europäerin im Viertelfinale aus.

Die 38-Jährige musste sich der 19 Plätze höher eingestuften Weltranglistendritten Sun Yingsha mit 0:4 geschlagen geben. Europameisterin Petrissa Solja (Langstadt) war bereits am Montag bei ihrem Turniereinstieg in der dritten Runde gescheitert.

Durch das Aus für Han, die im Achtelfinale überraschend die Weltranglistenneunte Feng Tianwei (Singapur) aus dem Wettbewerb geworfen hatte, ist der London-Dritte Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) der letzte DTTB-Trumpf in den Einzel-Wettbewerben.

Der 32 Jahre alte Weltranglistenachte spielt am Mittwochabend gegen den unmittelbar vor ihm notierten Brasilianer Hugo Calderano um den Einzug ins Halbfinale.

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) hatte seine Medaillenhoffnungen am Dienstag im Achtelfinale begraben müssen.