powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Adana Demirspor statt HSC Montpellier

Kehrtwende bei Ex-Schalker Stambouli

26.07.2021 13:12
Benjamin Stambouli wechselt nach seiner Zeit beim FC Schalke 04 in die Türkei
© Tim Rehbein/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Benjamin Stambouli wechselt nach seiner Zeit beim FC Schalke 04 in die Türkei

Zuletzt wurde Benjamin Stambouli nach seinem Abschied vom FC Schalke 04 beim französischen Erstligisten HSC Montpellier gehandelt. Doch nun wechselt der defensive Mittelfeldspieler ablösefrei in die Süper Lig.

Stambouli wird in der kommenden Saison für Adana Demirspor auflaufen. Das gab der türkische Erstligist am Montagmittag offiziell bekannt. In Adana erhält der 30-Jährige einen Zweijahresvertrag.

Noch vor wenigen Tagen galt der HSC Montpellier als großer Favorit auf den vereinslosen Franzosen. Die "L'Équipe" berichtete gar von einem konkreten Angebot für Stambouli. Allerdings hat sich der Routinier gegen eine Rückkehr zu seinem Jugendklub entschieden und wagt stattdessen ein neues Abenteuer in der Süper Lig.

2016 war Stambouli für die kolportierte Ablösesumme von acht Millionen Euro von Paris Saint-Germain zum FC Schalke 04 gewechselt. Insgesamt absolvierte der Defensivspezialist 133 Pflichtspiele für die Gelsenkirchener.

Stambouli mit bewegter Zeit beim FC Schalke 04

Höhepunkte von Stamboulis Zeit beim Revierklub waren unter anderem die Vizemeisterschaft 2017/18 unter Domenico Tedesco sowie die beiden Derbys gegen den BVB in selbiger Saison. In der Hinrunde holte Schalke einen 0:4-Rücktand auf und spielte am Ende 4:4, Stambouli bereitete zwei Treffer vor. Das zweite Derby gewannen die Knappen mit 2:0.

Stambouli war bei den königsblauen Fans stets beliebt. Doch nach dem bitteren Abstieg aus der Bundesliga trennten sich Schalke und Stambouli.

Umso emotionaler verabschiedete sich der Abräumer von den S04-Anhängern. "Es war eine Ehre und ein Privileg das Trikot, die Kultur und die Tradition zu verteidigen", schrieb Stambouli in einem Instagram-Post, das er mit einem Highlight-Video seiner Zeit auf Schalke versah. "Ihr habt mich mit der tiefen Leidenschaft und der besonderen Art Schalke zu leben angesteckt."

Doch nun geht Stamboulis Karriere bei Adana Demirspor weiter.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022