powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Effzeh sucht noch nach Trio

Köln-Transfers: Links-Problem bleibt - BVB-Ass kommt nicht

26.07.2021 01:35
Mit welcher Elf startet Köln-Trainer Steffen Baumgart in die neue Saison?
© Herbert Bucco via www.imago-images.de
Mit welcher Elf startet Köln-Trainer Steffen Baumgart in die neue Saison?

Während sich der 1. FC Köln derzeit von Testspiel-Erfolg zu Testspiel-Erfolg hangelt und guten Mutes auf die anstehende Saison in der Fußball-Bundesliga blicken könnte, gibt es auf der Seite der Kaderplanung noch einiges zu tun, denn eigentlich soll noch auf drei Positionen etwas passieren. Aber der Weg dahin ist lang und nicht immer von Erfolg gekrönt. Ein zuletzt intensiv gehandelter Stürmer des BVB wird wohl jedenfalls schon mal nicht an den Rhein wechseln.

Drei verschiedene Planstellen möchte der 1. FC Köln dem Vernehmen nach noch in dieser Transferperiode neu besetzen: die Innenverteidigung, die Linksverteidigung und den Sturm. Doch noch fehlt das Geld, um etwaige Ausgaben zu tätigen, denn der aufgeblähte Kader muss zuvor reduziert werden.

Aber nicht nur deshalb kommen derzeit noch keine Neuen. Der in den letzten Tagen laut übereinstimmenden Medienberichten intensiv gehandelte Steffen Tigges von Borussia Dortmund wird auch aus anderen Gründen nicht zum Effzeh wechseln.


Mehr dazu: 1. FC Köln scharf auf BVB-Angreifer


Der 22-jährige BVB-Stürmer wurde zwar laut "kicker" intensiv unter die Lupe genommen, Tigges soll jedoch in Dortmund mit Toren dafür sorgen, dass die frisch aufgestiegene Zweitvertretung des BVB in der 3. Liga bleibt, so das Fachblatt.

Während Tigges also ein Veto besitzt, würde sich Freiburgs Dominique Heintz offenbar über eine Rückkehr zum Effzeh freuen.

Der 27-jährige (linke) Innenverteidiger, der zwischen 2015 und 2018 bereits 108 Pflichtspiele für die Geißböcke absolvierte, kann sich wohl einen Wechsel nach Köln vorstellen.

Das Problem: Heintz Vertrag beim SC läuft noch bis 2022, es würde also eine Ablöse fällig, die derzeit für die Kölner nicht stemmbar ist. 

Muss Hector beim 1. FC Köln wieder hinten links ran?

Auch die Linksverteidiger-Position bleibt ein Problem beim Domstadt-Verein. Laut "kicker" ist es vorstellbar, dass die Verantwortlichen rund um Trainer Steffen Baumgart mit Noah Katterbach und Benno Schmitz planen, auch Jonas Hector stünde bereit. Eigentlich soll aber ein neuer Spieler her. 

Um Transfereinnahmen zu generieren, könnte laut dem Bericht Ellyes Skhiri verkauft werden. Doch derzeit gibt es wenig Bewegung im Markt. 

"Bei dem einen oder anderen Spieler müssen wir gucken, ob der Weg bei uns weitergeht oder ob wir raten, einen neuen Weg zu gehen", zitierte der "kicker" Neu-Coach Baumgart, der die Erwartungen an schnelle Verkäufe (und dementsprechende Neuzugänge auf der anderen Seite) bereits bremste: "Noch sind wir nicht so weit, dass drei oder vier Spieler bereits weg sind."

Bundesliga Bundesliga