powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Joveljic winkt langfristiger Vertrag in den USA

Eintracht-Enttäuschung für Verhandlungen freigestellt

26.07.2021 03:00
Dejan Joveljic wird Eintracht Frankfurt in die USA verlassen
© Oliver Vogler via www.imago-images.de
Dejan Joveljic wird Eintracht Frankfurt in die USA verlassen

Sechs Zentrumsstürmer befinden sich bei Eintracht Frankfurt im Kader. Für das Verständnis des neuen Trainers Oliver Glasner offenbar zu viel. Weshalb Dejan Joveljic kurz vor dem Abgang stehen und kürzlich mit einem anderen Klub verhandelt haben soll.

Nachdem Dejan Joveljic schon in der vergangenen Saison nicht mehr für Eintracht Frankfurt aktiv war, könnte er seine Zelte am Stadtwald endgültig abbrechen.

Nachdem die serbische Sportseite "Mozzart Sport" zuletzt berichtet hatte, dass sich Joveljic mit sofortiger Wirkung LA Galaxy anschließt, zieh nun der "kicker" nach und berichtet davon, dass es am Wochenende Gespräche mit dem MLS-Klub gegeben haben soll.

Hierfür soll Joveljic extra von den SGE-Verantwortlichen freigestellt worden sein. Sollte der Stürmer tatsächlich nach Los Angeles wechseln, würde laut serbischen Medien im Gegenzug eine Ablöse von 3,5 Millionen Euro nach Frankfurt fließen.

Dejan Joveljic mit hervorragender Entwicklung in Österreich

Joveljic wurde für ein Jahr beim Wolfsberger AC in Österreich geparkt und nahm dort eine hervorragende Entwicklung. In 32 Bundesliga-Spielen erzielte Joveljic starke 17 Tore, überdies spielte er regelmäßig in der Europa League, in der er in acht Partien immerhin drei Scorerpunkte sammelte.

Nun wartet auf Joveljic offenbar die nächste große Herausforderung – und das gleich auf einem anderen Kontinent fernab der Heimat. In Los Angeles soll der serbische Nationalspieler einen Fünfjahresvertrag erhalten, der ihm ein Gehalt von 600.000 Euro garantiert. Die AS Saint-Étienne soll sich zuletzt ebenfalls nach Joveljic erkundigt haben, hat nun aber wahrscheinlich gegen LA Galaxy das Nachsehen.

Vier Millionen Euro hatte Eintracht Frankfurt vor zwei Jahren in den Transfer des 21-Jährigen investiert, der bei den Adlerträgern aber nie wirklich Fuß fassen konnte. Es folgten Ausleihen zum RSC Anderlecht und die äußerst erfolgreiche Stippvisite in der Kärntner Fußballprovinz.

Eintracht Frankfurt gibt wohl mindestens noch einen Stürmer ab

Somit verlässt die Frankfurter Eintracht nach André Silva (RB Leipzig), dem Leihrückkehrer Luka Jovic (Real Madrid) und Jabez Makanda (Ziel unbekannt) mit Joveljic bereits der vierte Stürmer, der vorwiegend im Zentrum eingesetzt wird. Voraussichtlich wird sich in den kommenden Transferwochen noch der ein oder andere Abgang hinzugesellen.

Im Frankfurter Angriff herrscht nach wie vor ein Überangebot. Als weiterer Verkaufskandidat gilt Goncalo Paciencia, der nach einer enttäuschenden Ausleihe zum FC Schalke 04 zunächst wieder am Main mittrainiert.

Bundesliga Bundesliga