powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

BVB-Legende spricht über Shootingstar

Kohler: Das fehlt Haaland zum Weltklassespieler

22.07.2021 12:25
BVB-Legende Jürgen Kohler verortet Erling Haaland (noch) nicht in der "Weltklasse"
© Patrick Scheiber
BVB-Legende Jürgen Kohler verortet Erling Haaland (noch) nicht in der "Weltklasse"

Die europäischen Topklubs lecken sich die Finger nach Erling Haaland, den Borussia Dortmund allerdings nicht abgeben möchte. Zumindest in diesem Sommer. Für Jürgen Kohler fehlen dem BVB-Shootingstar noch einige Jahre im Profifußball sowie regelmäßige Titel, um zum Weltklassespieler aufzusteigen.

Für viele hat Erling Haaland das Potenzial, in den kommenden Jahren einer der besten Fußballer des Planeten zu werden. Für einige ist es der Stürmer von Borussia Dortmund schon jetzt. Jürgen Kohler gehört der Fraktion der Potenzial-Erkenner an.

"Er ist noch kein Weltklassespieler. Er ist ein Topstürmer und hat alle Fähigkeiten dazu. Aber das muss er erst noch unter Beweis stellen", sagte Kohler gegenüber den "Ruhr Nachrichten". Auf Weltklasseformat würden einen Fußballer mitunter Titel bringen. Doch das ist nicht das einzige Qualitätsmerkmal, auf das Kohler in seiner Bewertung setzt.

Haaland müsse außerdem die Fähigkeit besitzen, "sein Potenzial jedes Jahr aufs Neue abzurufen". Der 21-Jährige verfüge zwar über das Format, Spiele entscheiden zu können. "Ihm fehlt aber diese gewisse Extraklasse aus dem Nichts", so Kohler, der für den BVB zwischen 1995 und 2002 insgesamt 250 Pflichtspiele bestritt und 1996/97 die Champions League gewann.

BVB-Star Erling Haaland - Vergleiche mit Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo unpassend

Derweil hält Kohler nicht wirklich etwas davon, Haaland auf eine Stufe mit Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo zu heben. Das Duo sei zunächst einmal keine Weltklasse mehr, versichert Kohler, "sie sind zu alt". Ins Schwärmen gerät das BVB-Urgestein aber dann, als ein anderer Spieler zur Sprache kommt: Kylian Mbappé.

"Das größte Potenzial hat Kylian Mbappé. Den sehe ich eher als Weltklassefußballer, der kommt nämlich nicht nur über Geschwindigkeit", holt Kohler zum Sonderlob aus. "Was der macht! Kurze Haken, kurze Ballführung – Mbappé macht nichts Unüberlegtes." Im weiteren Verlauf führt Kohler auf, was Mbappé Haaland voraushat.

Das macht Kylian Mbappé besser als BVB-Angreifer Erling Haaland

Der BVB-Angreifer arbeite zu viel mit dem ganzen Fuß, Mbappé sei dagegen viel öfter auf den Fußballen unterwegs und könne dadurch nah am Gegenspieler viel besser agieren. Bei Haaland macht Kohler ganz klare Schwächen im Dribbling aus. Überdies sei Haalands "Kopfballspiel verbesserungswürdig und auch an der Annahme mit dem Rücken zum Tor muss er noch arbeiten, damit der Ball nicht mehr zu weit verspringt".

Muss Haaland mit seinen 21 Jahren nun bereits abhaken, später einmal einen Platz in irgendeinem Fußballmuseum sicher zu haben oder gar zum besten Spieler der Welt gekürt zu werden? Natürlich nicht, meint auch Kohler. "Er ist mit 21 schon so weit: Das ist außergewöhnlich. Ich bin mir sicher, er wird immer Werkzeuge finden, damit man ihn nicht stoppen kann. Und mit der Erfahrung kommt auch die Weltklasse."

Bundesliga Bundesliga