powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Konami mit einer Kampfansage an EA

FIFA-Konkurrent ermöglicht Free-2-Play und Crossplay

22.07.2021 11:23
Konami stattet FIFA-Konkurrent eFootball mit vielen Neuerungen aus
© IMAGO / AFLO
Konami stattet FIFA-Konkurrent eFootball mit vielen Neuerungen aus

Es ist offiziell: Konamis neue Fußballsimulation "eFootball 2022" erschient als Free-2-Play-Titel und ermöglicht plattformübergreifende Duelle. Besagte Neuerungen vermissen Fans in FIFA 21 aktuell.

Im Herbst kann FIFA 21-Konkurrent eFootball auf allen denkbaren Plattformen inklusive mobiler Endgeräte kostenlos herunter geladen werden. Auch wenn nicht alle Modi in der Free-2-Play-Version enthalten sein werden, erntet dieser Schritt auf Social Media viel positives Feedback.

Während für die Standard-Version von FIFA 22 also ab Oktober auf den Next-Gen-Konsolen knapp 80 Euro investiert werden muss, können interessierte Zocker ganz ohne finanzielles Risiko das Produkt der japanischen Konkurrenz inspizieren.

Konami erhört Wünsche der Fans

Darüber hinaus ermöglicht Konami, plattformübergreifend gegen andere Spieler anzutreten. So soll es sogar möglich sein, sich als iOS- oder Android-Nutzer mit Besitzern von Konsolen wie der PS5 zu messen.

Auch grafisch setzt sich eFootball 2022 dank der Unreal Engine von seinen Vorgängern ab. Dass Konami ein neues Zeitalter einläuten möchte, zeigt die Tatsache, dass der Titel nun nicht mehr "Pro Evolution Soccer" lautet.

Auf Social Media äußerten viele Fans in der Vergangenheit den Wunsch, künftige FIFA 21-Nachfolger kostenfrei erwerben zu können. Auch die Möglichkeit, endlich über ein Crossplay verfügen zu können, wurde häufig gefordert. Konami kommt EA nun diesbezüglich zuvor.