powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Große Umwälzungen im Nachwuchs des BVB

16.07.2021 08:58
Mike Tullberg coacht die U19 des BVB
© Revierfoto via www.imago-images.de
Mike Tullberg coacht die U19 des BVB

Die Nachwuchs-Teams von Borussia Dortmund gehen mit zahlreichen personellen Änderungen in die neue Saison der Junioren-Bundesligen. Zwei Spieler dürfen sich zudem aktuell bei den BVB-Profis beweisen.

Drei Torhüter sowie 23 Feldspieler umfasst der Kader der U19 des BVB für die anstehende Spielzeit in der A-Junioren-Bundesliga West.

"Wir sind gut aufgestellt und wollen den maximalen Erfolg", sagte Trainer Mike Tullberg gegenüber Vereinsmedien. "Der Großteil der U19 setzt sich aus Spielern zusammen, die in unserem Leistungszentrum ausgebildet worden sind. Unsere Trainer haben hier tolle Arbeit geleistet."

Theoretisch würde auch Youssoufa Moukoko noch zu Tullbergs Aufgebot gehören. Doch mit einer dauerhaften Rückkehr des 16 Jahre alten Ausnahmetalents in das älteste Dortmunder Nachwuchsteam rechnet der dänische Coach nicht.

BVB: Zwei U19-Talente bei den Profis

"Ich hoffe nicht, dass wir ihn noch einmal bei der U19 sehen Denn das würde bedeuten, dass er bei den Profis nicht spielt", sagte Tullberg zur Situation bei Moukoko. "Wenn er aber bei uns auflaufen sollte, weil wir ihm nach seiner langen Verletzungspause mit Spielzeiten helfen können, dann freuen wir uns natürlich. Generell hoffe ich für den Jungen, dass er bei den Profis spielt und nicht bei uns."

Womöglich verliert Tullberg noch zwei weitere Säulen seiner Mannschaft: Verteidiger Nnamdi Collins und Mittelfeldspieler Göktan Gürpüz absolvieren die komplette Saison-Vorbereitung mit den Profis. Insbesondere Collins werden gute Chancen eingeräumt, dauerhaft zum Bundesliga-Kader zu zählen.

Großer Umbruch in der U17 des BVB

Einen großen Umbruch hat einmal mehr die U17 des BVB hinter sich. Lediglich vier Akteure gehen in ihre zweites U17-Jahr. Jeweils neun Spieler aus der U16 sowie der U15 ergänzen das Team.

Zurück ist Trainer Sebastian Geppert, der unter Edin Terzic als Co-Trainer der Profis fungierte. "Das war eine aufwändige, spannende und letztlich auch erfolgreiche Zeit. Am Ende waren wir alle stolz, sie mit dem Pokalsieg und der erneuten Qualifikation zur Champions League gekrönt zu haben", sagte Geppert. "Ich habe viel gelernt und bin in einigen Bereichen auch besser geworden".

Die U19 des BVB startet am 11. September mit einem Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Oberhausen in die neue Saison. Die U17 trifft ebenfalls in der Fremde auf Arminia Bielefeld.

Bundesliga Bundesliga