powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Günther triumphiert im Big Apple

10.07.2021 23:39
Die Formel E fährt in der Millionenmetropole New York
© AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/MIKE STOBE
Die Formel E fährt in der Millionenmetropole New York

Maximilian Günther hat seinen ersten Saisonsieg in der Formel E eingefahren.

Der Oberstdorfer im BMW setzte sich am Samstag überraschend beim spektakulären ePrix in New York gegen den Franzosen Jean-Eric Vergne (Techeetah) durch. Günther, von Position vier gestartet, hatte erst kurz vor Schluss die Führung übernommen.

Das Podium komplettierte Lucas di Grassi (Brasilien/Audi). Der von Position 22 gestartete dreimalige DTM-Champion Rene Rast (Minden/Audi) machte im zehnten Saisonrennen zwölf Plätze gut und landete auf dem zehnten Rang. Die Formel E ist die erste Rennserie überhaupt, die in New York fahren darf.

Der frühere Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein musste bereits nach der elften Runde das Rennen beenden. Der 26-Jährige verbremste sich in der zehnten Kurve und kollidierte mit Alex Lynn (Großbritannien/Mahindra Racing). Wehrleins Teamkollege Andre Lotterer (Duisburg) fuhr auf den achten Platz.

 

 

Formel E 2020/2021

Italien
10.04.
Spanien
24.04.
Mexiko
19.06.
USA
10.07.
Großbritannien
23.07.
Deutschland
13.08.