powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

U21-Held Dorsch könnte in den A-Kader hochrücken

Überrascht Flick mit seinem ersten Debütanten?

06.07.2021 09:36
Hansi Flick könnte Niklas Dorsch in die Nationalmannschaft berufen
© Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.d
Hansi Flick könnte Niklas Dorsch in die Nationalmannschaft berufen

Ab dem 01. August übernimmt Hansi Flick das Amt des Bundestrainers. Welchen Kader er für die im September anstehenden WM-Qualifikationsspiele beruft, ist noch unklar. Mit einer Personalie könnte der Ex-Coach des FC Bayern für eine Überraschung sorgen.

Die "Sport Bild" spekuliert darüber, dass Flick U21-Nationalspieler Niklas Dorsch in den A-Kader hochziehen könnte.

Der Mittelfeldspieler spielte bei Deutschlands Triumphzug bei der U21-EM groß auf und entwickelte sich zum Schlüsselspieler auf dem Weg zum Titel. Gerade beim Finale gegen Portugal (1:0) war der robuste Achter bester Mann auf dem Platz.

Dem Bericht zufolge ist Flick, ohnehin als großer Befürworter der Nachwuchsförderung bekannt, auch als Bundestrainer nicht abgeneigt, jungen Spielern eine Chance zu geben.

Doch für Dorsch stehen im Sommer zunächst die Olympischen Spiele an. Außerdem steht der 23-Jährige vor einem Wechsel vom belgischen Klub KAA Gent in die Bundesliga.

Der FC Augsburg, Hertha BSC und der VfL Wolfsburg sollen die Fühler nach Dorsch ausgestreckt haben. Laut "transfermarkt.de" hat der FCA bereits eine erste Offerte in Höhe von sieben Millionen Euro in Gent hinterlegt.

Dorsch deutet Bundesliga-Wechsel selbst an

Der Zentrumsspieler war erst im vergangenen Sommer vom 1. FC Heidenheim nach Gent gewechselt. Dort besitzt er noch einen Vertrag bis Juni 2024. Ausgebildet wurde der Juniorennationalspieler beim FC Bayern, der allerdings 2018 für das damals 20-jährige Talent keine Verwendung mehr fand.

Dorsch selbst hatte nach einer starken Serie in Belgien und der erfolgreichen EM-Endrunde mit dem DFB-Nachwusch keinen Hehl daraus gemacht, dass er so bald wie möglich in die Heimat zurückkehren wolle: "Ich glaube, dass der sinnvollste Weg über die Bundesliga führt. Deswegen ist es mit Sicherheit auch für mich wieder ein Ziel, in Deutschland zu spielen", so der Rechtsfuß gegenüber "Sky Sport News".