powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals

Bayern muss nach Bremen - BVB gegen Drittligisten

04.07.2021 19:18
Der FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co. haben ihre Gegner zugelost bekommen
© via www.imago-images.de
Der FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co. haben ihre Gegner zugelost bekommen

Der kleine Bremer SV hat für die erste DFB-Pokal-Runde das große Los gezogen.

Am Geburtstag von Trainer Benjamin Eta fischte "Losfee" Thomas Broich dem Fünftligisten den deutschen Rekordmeister Bayern München aus der Trommel. "Besser geht es nicht", sagte Eta unter riesigem Jubel seiner Mannschaft in einer "ARD"-Schalte.

Titelverteidiger Borussia Dortmund spielt zunächst beim hessischen Landespokalsieger SV Wehen Wiesbaden aus der 3. Liga, der unterlegene Pokalfinalist RB Leipzig beim Zweitligisten SV Sandhausen. Borussia Mönchengladbach reist zum 1. FC Kaiserslautern.

Die erste Pokal-Runde wird vom 6. bis zum 9. August gespielt, eine Woche vor dem Start der Bundesligasaison. Das Finale wird am 21. Mai 2022 wie üblich im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Im Topf der 32 Amateure lag diesmal eine besondere Kugel: eine neutrale. Der Berliner Fußball-Verband hatte für die erste Pokalrunde zwar den BFC Dynamo gemeldet, allerdings läuft dagegen noch eine Revision beim Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Die "Berliner Kugel" wurde dem VfB Stuttgart zugelost.

>> Hier geht's zur Übersicht der 1. Runde <<

Fünftligist VfL Oldenburg hatte im Landespokal nur einmal gespielt, ab dann wurde gelost. Viermal hatte der VfL Glück und war damit qualifiziert. Der Pokal-Debütant hat nun ein Heimspiel gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf.


Die Auslosung zum Nachlesen:

+++ BVB muss zum SV Wehen Wiesbaden +++

Titelverteidiger Borussia Dortmund trifft in der ersten Runde auf den SV Wehen Wiesbaden. Der FC Bayern muss beim Bremer SV antreten. Darüber hinaus kommt es beim Pokalauftakt gleich zu mehreren Lokalderbys.

+++ Die Erstrunden-Partien im Überblick +++

Eintracht Braunschweig - Hamburger SV

FC Ingolstadt - Erzgebirge Aue

SV Meppen - Hertha BSC

SSV Ulm - 1. FC Nürnberg

Bremer SV - FC Bayern

SC Weiche Flensburg - Holstein Kiel

Viktoria Köln - TSG Hoffenheim

SV Babelsberg 03 - SpVgg Greuther Fürth

1. FC Kaiserslautern - Borussia Mönchengladbach

1. FC Lokomotive Leipzig - Bayer 04 Leverkusen

SV Elversberg - 1. FSV Mainz 05

SV Sandhausen - RB Leipzig

Sportfreunde Lotte - Karlsruher SC

SpVgg Bayreuth - Arminia Bielefeld

FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Köln

FC 08 Villingen - FC Schalke 04

Würzburger Kickers - SC Freiburg

SV Waldhof Mannheim - Eintracht Frankfurt

SV Wehen Wiesbaden - Borussia Dortmund

Greifswalder FC - FC Augsburg

Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim

VfL Osnabrück - SV Werder Bremen

Eintracht Norderstedt - Hannover 96

FC Rot-Weiß Koblenz - Jahn Regensburg

Türkgücü München - Union Berlin

Dynamo Dresden - SC Paderborn

VfL Oldenburg - Fortuna Düsseldorf

Wuppertaler SV - VfL Bochum

Sieger des Berliner Fußballverbands - VfB Stuttgart

1. FC Magdeburg - FC St. Pauli

Preußen Münster - VfL Wolfsburg

1860 München - SV Darmstadt 98

+++ Die Auslosung beginnt +++

Die Formalitäten sind geklärt. Die Auslosung der ersten Runde beginnt!

+++ Noch ruhen die Kugeln +++

Aktuell kommen noch einzelne Vereinsvertreter zu Wort. Losfee Thomas Broich muss sich also noch gedulden.

+++ Gleich geht's los +++

Nur noch wenige Minuten bis zur Auslosung der ersten Pokalrunde. Die 64 Teilnehmer warten gespannt auf ihre Gegner.

+++ Welche Lose bekommen FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co. im DFB-Pokal? +++

Mit besonderer Spannung wird erwartet, welche Klubs sich die Spitzenteams aus dem Topf der Bundesligisten sichern. Gerade der FC Bayern und der BVB sind als Gegner bei kleineren Vereinen begehrt. Doch auch ein Spiel gegen Gladbach oder den FC Schalke 04 steht auf dem Wunschzettel vieler Klubs. Ein besonderer Fokus liegt zudem auf regionalen Derbys, die teilweise ebenfalls schon in der ersten Runde am 6. August möglich sind.

+++ Heimrecht für die kleinen Vereine in der Auslosung +++

Wie üblich kommt im DFB-Pokal ein besonderer Modus zu Anwendung. Die unterklassigen Vereine haben allesamt Heimrecht und dürfen sich darauf freuen, Spitzenmannschaften in ihren Stadien zu begrüßen. Um mehr Zuschauer und Medienvertreter unterzubringen, verlegt zu manch kleiner Klub die Spiele meist in größere Arena. Inwiefern Fans im Stadion im Rahmen der Pandemie möglich sind, wird sich allerdings noch zeigen müssen. 

+++ Losfee Thomas Broich unterstützt +++

Die Aufgabe, die Paarungen für den DFB-Pokal zu ziehen, ist stets eine große Ehre, die meist ehemaligen Profis oder Funktionären zu Teil wird. Am Sonntag wird der ehemalige Gladbacher Thomas Broich die Auslosung als Losfee begleiten. Der 40-Jährige arbeitet als Experte für die "ARD" und ist bei der EM vielfach mit seinen Einschätzungen zu hören.

DFB-Pokal DFB-Pokal