powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Nach gescheitertem Gastspiel beim 1. FC Köln

Max Meyer vor erneuter Flucht ins Ausland?

02.07.2021 12:38
Max Meyer spielte in der Bundesliga beim FC Schalke 04 und beim 1. FC Köln
© Eduard Bopp via www.imago-images.de
Max Meyer spielte in der Bundesliga beim FC Schalke 04 und beim 1. FC Köln

Drei Jahre nach seinem vieldiskutierten Abgang vom FC Schalke 04 und im Anschluss an das gescheiterte Gastspiel beim 1. FC Köln zieht es Max Meyer womöglich erneut ins Ausland.

192 Pflichtspiele mit 45 Torbeteiligungen beim FC Schalke 04 sowie vier A-Länderspiele für Deutschland: Einst galt Max Meyer als Bundesliga-Spieler gehobener Klasse mit dem Potenzial zu mehr.

Doch im Sommer 2018 erlitt seine Karriere einen großen Knick: Mit Schalke konnte sich Meyer auch aus finanziellen Gründen nicht auf eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags einigen.

Der von seinem Berater Roger Wittmann gegenüber dem damaligen Schalke-Sportvorstand Christian Heidel als "Weltklasse-Spieler" bezeichnete Spielmacher spekulierte auf Angebote von Top-Klubs - und kam letztlich bei Crystal Palace im Mittelmaß der englischen Premier League unter.

Gescheitertes Intermezzo beim 1. FC Köln

Dort schaffte Meyer den Durchbruch nicht. Als er im vergangenen Januar seinen Vertrag in London auflöste, hatte er nicht einmal mehr eine Rückennummer bei den Eagles. Eine neue Chance im deutschen Fußball erhielt der gebürtige Oberhausener beim 1. FC Köln.

Doch das halbjährige Intermezzo in der Domstadt geriet zum Desaster. Zwölf Spiele absolvierte Meyer nur im FC-Trikot und konnte keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

"Max Meyer kommt in unseren Planungen nicht vor", bestätigte Kölns Interims-Sportchef Jörg Jakobs am Donnerstag im Rahmen der Vorstellung des neuen Trainers Steffen Baumgart mit deutlichen Worten den Abschied des früheren Schalkers.

Zieht es Max Meyer nach Portugal?

Glaubt man der Sportzeitung "A Bola" könnte Meyers Laufbahn demnächst in Portugal ihre Fortsetzung finden, genauer gesagt bei Sporting Braga.

Der Tabellenvierte der abgelaufenen Saison beschäftige sich demnach für den Fall eines Abgangs von Mittelfeldakteur Al Musrati mit Meyer.

In Braga hätte Meyer immerhin Aussichten auf Auftritte auf internationalem Parkett. Der Klub startet in der kommenden Spielzeit in der Qualifikation der neu geschaffenen UEFA Conference League.

Bundesliga Bundesliga