powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Marius Wolf will "nochmal angreifen"

BVB zieht U19-Juwel zu den Profis hoch

02.07.2021 11:39

Borussia Dortmund startet am Sonntag mit dem ersten Mannschaftstraining unter Marco Rose in die Vorbereitung. Zuvor standen für die BVB-Profis die Leistungstests an. Unter den wenigen Spielern war auch ein neues Gesicht aus dem Juniorenbereich dabei.

Neuverpflichtung Gregor Kobel und Innenverteidiger Manuel Akanji kämpfen mit der Schweizer Nationalmannschaft um den Einzug ins EM-Halbfinale. Gleiches gilt für das belgische Trio Thomas Meunier, Axel Witsel und Thorgan Hazard sowie für Dänemarks Thomas Delaney und Englands Jude Bellingham. Jadon Sancho zählt bis zum offiziellen Vollzug zwar noch weiterhin als BVB-Spieler, sein Wechsel zu Manchester United ist jedoch besiegelt.

Andere BVB-Profis befinden sich nach dem Ausscheiden bei der Europameisterschaft nun im Urlaub, etwa die DFB-Spieler Mats Hummels und Emre Can. Doch auch Erling Haaland, der nach Ende der Bundesliga-Saison mit Norwegen Testspiele bestritt, und US-Nationalspieler Giovanni Reyna sind noch nicht zurück an der Strobelallee.

Somit stand am Donnerstagmorgen für einen kleinen Stab an Spielern der obligatorische Leistungstest an der Technischen Universität Dortmund an. Die Torhüter Marwin Hitz, Roman Bürki und Luca Unbehaun waren ebenso zugegen wie Mittelfeldmann Mahmoud Dahoud, Offensivspieler Julian Brandt oder Leih-Rückkehrer Marius Wolf. 

Gürpüz darf sich bei den BVB-Profis beweisen - Wolf will "angreifen"

Ebenfalls dabei war Göktan Gürpüz von der Dortmunder U19. Der 18-Jährige darf sich während der Sommer-Vorbereitung bei den BVB-Profis beweisen. "Göktan hat trotz der Corona-Pandemie einen großen Schritt nach vorne gemacht", sagte U19-Trainer Mike Tullberg gegenüber den "Ruhr Nachrichten". "Er hat sich diese Chance verdient".

Gürpüz fühlt sich im zentralen Mittelfeld zuhause. Da die Saison 2020/21 aufgrund der Pandemie vorzeitig abgebrochen wurde, kam er lediglich auf drei Spiele in der U19-Bundesilga, das letzte im Oktober 2020.

Beweisen will sich auch Rechtsaußen Marius Wolf, der vom 1. FC Köln zurück nach Dortmund kehrte. Wolf will "nochmal angreifen", wie er gegenüber den "Ruhr Nachrichten" versicherte. Wirkliche Einsatzchancen unter Marco Rose werden dem 26-Jährigen jedoch nicht eingeräumt.

Bundesliga Bundesliga