powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

FC Bayern schaut sich bei der Copa um

24.06.2021 21:12
Piero Hincapié soll beim FC Bayern auf der Liste
© MB Media via www.imago-images.de
Piero Hincapié soll beim FC Bayern auf der Liste

Verpflichtet der FC Bayern einen weiteren Innenverteidiger? Einem Medienbericht zufolge schaut sich der deutsche Fußball-Rekordmeister jedenfalls intensiv bei der Copa América um und hat dabei einen Abwehrspieler in den Fokus genommen.

Wilde Wechselspielchen beim FC Bayern: Während in Person von Jérôme Boateng (derzeit vereinslos) und David Alaba (Real Madrid) gleich zwei Innenverteidiger den Verein verlassen haben, kehrt in Chris Richards (Leihe zur TSG Hoffenheim) ein zentraler Abwehrmann zurück und mit Dayot Upamecano (vorher RB Leipzig) wurde ein neuer Mann verpflichtet.

Dennoch haben die Münchner offenbar die Fühler nach weiteren Spielern für die Defensive ausgestreckt. Nach Informationen von "Estadio Deportivo" befinden sich die Münchner nämlich im erlesenen Kreis von Interessenten für Piero Hincapié. Der in Europa noch gänzlich unbekannte 19-Jährige ist in Südamerika ein ganz heißes Eisen.

Der Innenverteidiger macht gerade mit Ecuador bei der Copa América von sich reden und hat mit guten Leistungen gleich mehrere Top-Klubs auf den Plan gerufen. Unter ihnen offenbar auch der FC Bayern. 

FC Bayern mit großer Konkurrenz

Neben den Süddeutschen werden auch Paris Saint-Germain und AC Mailand genannt. Beste Chancen auf eine Verpflichtung sollen laut der Sport-Zeitung allerdings zwei Klubs aus La Liga haben. Demnach sind Atlético Madrid und Betis Sevilla in der Pole Position im Poker um den 1,84m großen Innenverteidiger.

Zehn Millionen Euro müssten Interessenten für das ecuadorianische Top-Talent wohl auf den Tisch legen. Davon würden dem Vernehmen nach fünf Millionen Euro an seinen aktuellen Klub, CA Talleres, fließen. Die anderen fünf Millionen gingen an Ex-Verein Independiente. 

Piero Hincapié absolvierte für den argentinischen Erstligisten Talleres, bei dem er seit August 2020 unter Vertrag steht, bislang 22 Spiele, blieb dabei noch ohne Tor. Sein Kontrakt dort läuft noch bis 2025.

Bundesliga Bundesliga