powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Wollen bald zu einem Ergebnis kommen"

Jakobs bestätigt: 1. FC Köln findet Bornauw-Ersatz

24.06.2021 08:53
Sebastiaan Bornauw will den 1. FC Köln verlassen
© Herbert Bucco via www.imago-images.de
Sebastiaan Bornauw will den 1. FC Köln verlassen

Sebastiaan Bornauw hat beim 1. FC Köln seinen Wechselwunsch hinterlegt. Der Bundesligist sucht deshalb nach einem würdigen Nachfolger für den hochgewachsenen Innenverteidiger. Timo Hübers wird wohl in Bornauws Fußstapfen treten.

Im engen Austausch mit Interimsportchef Jörg Jakobs stellt sich Trainer Steffen Baumgart sein Team für die kommende Saison zusammen. Und das nimmt immer konkretere Züge an. Der 1. FC Köln könnte schon bald die Verpflichtung von Timo Hübers offiziell bekanntgeben.

"Wir sind in Gesprächen und wollen bald zu einem Ergebnis kommen", sagte Kaderplaner Jakobs dem "kicker". Hübers kann sich sehr gut vorstellen, seiner Berufung zukünftig in der Domstadt nachzugehen, eine finale Einigung wurde allerdings noch nicht erzielt. Eine Ablöse wird für den 24-Jährigen, dessen Vertrag bei Hannover 96 ausläuft, nicht fällig.

Sebastiaan Bornauw will den 1. FC Köln verlassen

Dass sich der FC auf der Innenverteidiger-Position verstärken will, liegt am formulierten und bei der Kölner Geschäftsleitung hinterlegten Wechselwunsch von Sebastiaan Bornauw. Der 22-Jährige war in einer Katastrophensaison einer der wenigen Lichtblicke, der VfL Wolfsburg hat sein Interesse an einer Verpflichtung bereits öffentlich dargestellt.

"Seine Berater haben seinen Wunsch hinterlegt, dass er nach Wolfsburg wechseln möchte; aber er respektiert auch den Vertrag mit dem FC", gab Jakobs den aktuellen Bornauw-Stand durch. Der springende Punkt ist die Ablöse, die für den zweimaligen belgischen Nationalspieler zur Zahlung anfällt. Im Zuge dessen sind sie der 1. FC Köln und der VfL Wolfsburg bisher nicht wirklich nähergekommen.

Dem Vernehmen nach ruft der FC rund 15 Millionen Euro für seinen Abwehrstar auf. Das erste Wolfsburger Angebot soll sich im einstelligen Millionenbereich bewegt haben und wurde von Kölner Seite prompt abgelehnt. Einen Erfolg gibt es dagegen bei Salih Özcan zu verkünden.

Salih Özcan verlängert wohl beim 1. FC Köln

Der U21-Europameister hatte eigentlich eine Veränderung in diesem Sommer im Sinn, ein Wechsel in die Türkei ist mehrfach thematisiert worden. Neu-Trainer Baumgart hat Özcan jedoch von einem Verbleib überzeugen können.

Der gebürtige Kölner verlängert wahrscheinlich seinen auslaufenden Vertrag. "Die Gespräche laufen. Beide Seiten können sich das gut vorstellen. Jetzt muss man sehen, ob wir zusammenfinden", ist Jakobs optimistisch gestimmt.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022