powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Bisher 124 EM-Medaillen für deutsche Tischtennis-Asse

21.06.2021 11:47
Timo Boll gewann bislang sieben EM-Titel im Einzel
© AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK
Timo Boll gewann bislang sieben EM-Titel im Einzel

124 Medaillen stehen für das deutsche Tischtennis in der 57-jährigen EM-Geschichte vor Beginn der Einzel-Titelkämpfe am Dienstag in der polnischen Hauptstadt Warschau zu Buche.

Den bislang letzten EM-Titel für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) vor der Corona-Pandemie gewann das Herren-Team 2019 bei der abgetrennt ausgetragenen Mannschafts-Europameisterschaft in Lissabon.

Als Titelverteidiger der EM 2018 im spanischen Alicante treten in Warschau im Herren-Einzel Rekordgewinner Timo Boll und im Damen-Doppel Nina Mittelham mit ihrer neuen Partnerin Sabine Winter an. Die damaligen Mixed-Sieger Ruwen Filus/Han Ying wurden lediglich für die Einzel-Wettbewerbe an der Weichsel gemeldet.

Insgesamt holten DTTB-Aktive bei den 38 EM-Turnieren seit der Premiere 1958 in Budapest 44 Titel. 26 Silber- und 54 Bronzeplaketten komplettieren die DTTB-Medaillensammlung bei Europameisterschaften.

Zur lukrativsten EM-Konkurrenz hat sich für den DTTB das Herren-Einzel entwickelt. Nach Ende einer 34-jährigen Wartezeit durch den Triumph des heutigen Bundestrainers Jörg Roßkopf 1992 in Stuttgart schraubten die früheren Weltranglistenersten Boll durch sieben Triumphe (2002, 2007, 2008, 2010, 2011, 2012 und 2018) und Dimitrij Ovtcharov durch zwei Erfolge (2013 und 2015) die Gesamtausbeute auf zehn EM-Goldmedaillen für deutsche Spieler.

Bisher acht EM-Titel gingen auf das Konto von DTTB-Herrenmannschaften. Jeweils siebenmal siegte ein Damen-Team des DTTB und ein Herren-Doppel mit mindestens einem deutschen Spieler. Fünfmal ging EM-Gold im Damen-Doppel an den DTTB sowie viermal im Damen-Einzel und dreimal im Gemischten Doppel.

Erfolgreichster Titelhamster ist Boll. Das DTTB-Idol feierte außer bei seinen Einzeltriumphen mit der Mannschaft ebenfalls sieben EM-Erfolge und stand im Doppel fünf weitere Male auf dem obersten Podest. Seine bisher insgesamt 19 Erfolge bei EM-Turnieren bedeuten einen Rekord in der Historie der Titelkämpfe.