powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Fehlt der Routinier sogar zwei Spiele?

Verwirrung um Ausfall-Zeit von Thomas Müller

21.06.2021 13:18

Zuletzt verdichteten sich die Hinweise, dass Bundestrainer Joachim Löw im entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn womöglich auf Thomas Müller vom FC Bayern verzichten muss. Doch so weit ist es offenbar noch nicht.

Klar ist: Der Anführer des deutschen Rekordmeisters aus München fehlte beim Training am Montagmorgen in Herzogenaurach aufgrund einer Verletzung im Knie. Ob der Routinier rechtzeitig fit wird, ist offen.

Nach "Bild"-Informationen wird Müller für die Begegnung am Mittwoch (21:00 Uhr/ZDF und MagentaTV) ausfallen und wohl auch in einem möglichen Achtelfinale am drauffolgenden Wochenende nicht zur Verfügung stehen. Demnach sind die Kapsel und das Innenband im Knie in der Partie gegen Portugal in Mitleidenschaft gezogen worden.

Der DFB ließ sich in der Causa Müller noch nicht in die Karten blicken und teilte auf einer Pressekonferenz mit, dass bei Müller individuell und von Tag zu Tag mit Trainern und Medizinern entschieden werde. Ein Ausfall sei möglich, aber noch nicht fix. Details werde Bundestrainer Löw bei der Pressekonferenz am Dienstag verkünden.

Dem "Bild"-Bericht widersprach Pressesprecher Jens Grittner derweil. "Was man liest, stimmt nicht. Das ist eine Information, die uns so nicht vorliegt. Stand heute ist es nicht ausgeschlossen, dass auch noch anders entschieden wird."

Mitspieler Leon Goretzka erklärte zusätzlich, dass er Thomas Müller im Schwimmbad gesehen habe und dass sein Bayern-Kollege dort einen guten Eindruck machte. "So, wie Thomas sich gerade im Pool bewegt hat, ist es noch nicht ausgeschlossen, dass er spielen kann." Zudem hob Goretzka die Wichtigkeit von Müller hervor. "Ich hoffe für uns alle, dass er fit ist, weil er ein sehr wichtiger Spieler für uns ist." Er stünde aber als Ersatz bereit, fügte der Münchner an.

Auch Hummels und Gündogan fehlen im Training

Zu Beginn der Vorbereitung auf die Begegnung gegen Ungarn in München fehlten auch Mats Hummels (Patellasehnenreizung) und Ilkay Gündogan (Wadenprobleme). Ihr Einsatz dürfte aber nicht gefährdet sein.

Toni Kroos radelte zudem nur im Fitnesszelt neben dem Rasenplatz im Adi-Dassler-Stadion. Jonas Hofmann nahm nach seiner Knieverletzung hingegen wieder am Mannschaftstraining teil.

Auch der gegen Portugal (4:2) herausragende Robin Gosens (Adduktorenprobleme) stand auf dem Platz. Definitiv verzichten muss Löw gegen Ungarn auf Lukas Klostermann (Muskelverletzung).

Der DFB-Auswahl genügt schon ein Unentschieden, um das Achtelfinale sicher zu erreichen.