powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Weigl sieht DFB-Team mit allen Chancen bei der EM

Ex-BVB-Star Weigl lobt: "Art und Weise extrem wertvoll"

21.06.2021 10:55
Julian Weigl beobachtet das DFB-Team bei der EM ganz genau
© Gerardo Santos via www.imago-images.de
Julian Weigl beobachtet das DFB-Team bei der EM ganz genau

Mit Benfica wurde der ehemalige BVB-Star Julian Weigl Tabellendritter in der abgelaufenen Saison in der portugiesischen Primeira Liga. Ein ernsthafter Kandidat für die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft war er für die laufende EM trotz zum Teil starker Leistungen nicht, ist bei Bundestrainer Joachim Löw etwas aus dem Fokus geraten. Dennoch verfolgt der 25-Jährige die Leistungen der DFB-Elf mit Argusaugen.

Die tolle Offensiv-Performance der deutschen Auswahl beim 4:2-Sieg gegen die Portugiesen wurde von Weigl entsprechend positiv bewertet: "Besonders die Art und Weise, wie der Sieg zustande kam, war extrem wertvoll. Die DFB-Elf hat eine richtig gute Mannschaft, die gespickt ist mit Topspielern und längst nicht mehr nur auf Cristiano Ronaldo angewiesen ist, extrem dominiert", meinte der einstige Defensivspieler von Borussia Dortmund in einem Gastbeitrag im "kicker".

Weigl selbst spielte bisher fünf Mal für die deutsche A-Nationalmannschaft, verpasste bisher aber einen Einsatz bei einem großen Endrundenturnier mit dem DFB-Team.

"Auch für Löw war das Resultat wichtig. Er hat weder das Personal noch das System geändert. Dieses große Vertrauen hat ihm seine Mannschaft zurückgezahlt", fügte der Defensivspieler an, der sowohl die Innenverteidiger- als auch die Sechserposition bekleiden kann.

Im Trikot von Lissabon-Klub Benfica konnte Weigl seit seinem Bundesliga-Abschied 2020 die meiste Zeit überzeugen. Er bestritt bisher über 60 Pflichtspiele für den portugiesischen Rekordmeister.

Weigl lobt DFB-Team für Hartnäckigkeit gegen Portugal

Vor dem dritten und entscheidenden Gruppenspiel der deutschen Mannschaft am Mittwoch gegen Ungarn (ab 21:00 Uhr) sieht Weigl die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw nun wieder in einer starken Situation: "Dank des verdienten Erfolgs gegen Portugal ist die Ausgangslage in der Gruppe jetzt wieder sehr gut. [...] Selbst der Rückstand hat Deutschland nicht verunsichert, sie haben einfach weitergemacht – und das hat sich ausgezahlt. " 

Vor seinem Wechsel nach Portugal stand Weigl vier Jahre lang bei Borussia Dortmund unter Vertrag und bestritt für den BVB 116 Bundesliga-Spiele, in denen er drei Treffer erzielte.