powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Vertrag in Gladbach läuft 2022 aus

Bayern noch im Rennen? So ist der Stand bei Zakaria

21.06.2021 14:25
Denis Zakaria könnte Gladbach im Sommer verlassen - zum FC Bayern?
© Weis/TEAM2sportphoto via www.imago-images.de
Denis Zakaria könnte Gladbach im Sommer verlassen - zum FC Bayern?

Dass Denis Zakaria Borussia Mönchengladbach im Sommer verlassen könnte, ist ein offenes Geheimnis. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft 2022 aus, ablösefrei wollen die Fohlen ihren Schweizer Antreiber ganz sicher nicht gehen lassen. Problem: Noch immer ist kein Interessent konkret an Gladbach herangetreten - auch nicht der FC Bayern München.

Der Rekordmeister gilt seit längerem als einer der möglichen Abnehmer für den 24-Jährigen, der aktuell mit der "Nati" bei der EM im Einsatz ist. Laut "kicker" ist in der Personalie Zakaria aktuell aber wenig Bewegung, auch die zahlreichen Bewerber aus der Premier League machen bislang nicht Ernst.

Für Gladbach ist die Situation verzwickt: Einerseits will man keinen Spieler unter Wert abgeben, andererseits verringert sich ohne größere Transfereinnahmen der finanzielle Handlungsspielraum.

Nach Wunsch der Verantwortlichen um Manager Max Eberl soll Zakaria eine üppige zweistellige Millionensumme einbringen, die helfen soll, die Baustellen im Kader auszumerzen. Ein direkter Nachfolger müsste dagegen nicht geholt werden, schließlich stößt mit dem jungen Franzosen Kouadio Koné demnächst ein weiterer, deutlich jüngerer Box-to-Box-Player zum Team.

Zakaria in Gladbach zuletzt nicht mehr unersetzlich

Ohnehin ist unklar, ob Zakaria unter dem neuen Trainer Adi Hütter wieder gesetzt wäre. In der Vorsaison kam der Eidgenosse verletzungsbedingt nur auf 25 Bundesliga-Spiele, viele davon als Joker.

Die Konkurrenz ist riesig: Neben Neuzugang Koné hoffen auch Christoph Kramer, Florian Neuhaus, Leih-Rückkehrer Lászlo Bénes und Talent Rocco Reitz im zentralen Mittelfeld auf einen Stammplatz.

Zakaria war 2017 für zwölf Millionen Euro von den Young Boys aus Bern nach Gladbach gewechselt. Seither lief der 1,90 Meter große Schweizer in 128 Pflichtspielen für die Fohlenelf auf.

Bundesliga Bundesliga