powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Flensburg bleibt dem THW Kiel auf den Fersen

20.06.2021 17:56
Der THW Kiel feierte einen Auswärtssieg in Ludwigshafen
© dpa
Der THW Kiel feierte einen Auswärtssieg in Ludwigshafen

Die Handballer des THW Kiel haben im Kampf um die deutsche Meisterschaft vorgelegt.

Der Titelverteidiger gewann am Sonntag sein Auswärtsspiel bei den abstiegsbedrohten Eulen Ludwigshafen mit 29:20 (13:10) und behauptete damit die Tabellenspitze in der Bundesliga. Beste Werfer waren Hendrik Pekeler mit sechs Toren für Kiel sowie Hendrik Wagner und Max Neuhaus mit je fünf Treffern für Ludwigshafen.

Die Eulen waren für die Mannschaft von THW-Coach Filip Jicha der erwartet schwere Gegner. Erst in der 15. Minute gelang Domagoj Duvnjak mit dem 6:5 die erste Kieler Führung. Der Kroate war es auch, der gedankenschnell mit einem Wurf ins leere Ludwigshafener Tor den Drei-Tore-Pausenvorsprung sicherte.

Auch nach dem Seitenwechsel kämpften die Ludwigshafener um die Chance, zum vierten Mal in Serie den Ligaverbleib zu schaffen. Gegen die Angriffswucht der Kieler kamen die Schützlinge von Trainer Benjamin Matschke aber nicht mehr an. So hatte der THW beim 21:14 (45.) durch Rune Dahmke für die Vorentscheidung gesorgt und konnte seine Stammkräfte schonen.

Flensburg bleibt dran

Verfolger SG Flensburg-Handewitt zog am Abend mit einem 38:28 (19:15) bei Absteiger HSG Nordhorn-Lingen nach. Die Flensburger bleiben damit im Kampf um die Meisterschaft mit einem Punkt Rückstand in Schlagdistanz.

Nach der Niederlage gegen die Füchse Berlin (29:33) - und damit der ersten Heimpleite seit Dezember 2017 - führte Linksaußen Hampus Wanne Flensburg wieder in die Erfolgsspur. Der Schwede war mit acht Treffern bester Werfer der Mannschaft von Trainer Maik Machulla.

Die MT Melsungen revanchierte sich derweil für die Pleite im Finale des DHB-Pokals mit 30:28 (17:14) am TBV Lemgo. Nationalspieler Julius Kühn führte die Melsunger, die den Pokalsieger somit in der Tabelle überholten und sich auf Rang sechs vorschoben, mit acht Toren zum Auswärtssieg.

HBL HBL