powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Wechsel nach zähem Ringen perfekt

Uth kommt ablösefrei! Köln und S04 bestätigen Einigung

18.06.2021 18:34
Mark Uth wird den FC Schalke 04 verlassen, mit dem 1. FC Köln sind aber noch letzte Details zu klären
© Maik Hölter/TEAM2sportphoto via www.imago-images.d
Mark Uth wird den FC Schalke 04 verlassen, mit dem 1. FC Köln sind aber noch letzte Details zu klären

Die Rückkehr von Stürmer Mark Uth zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln ist perfekt. Wie der Klub am Freitag mitteilte, kommt Uth ablösefrei von Absteiger Schalke 04 und erhält bei seinem Ausbildungsverein einen Zweijahresvertrag mit Option.

"Ich freue mich sehr, wieder zu Hause zu sein und kann es kaum erwarten, mit den Jungs in die Vorbereitung zu starten", sagte der 29-Jährige.

Der neue FC-Cheftrainer Steffen Baumgart sieht in dem Transfer "ein absolut positives Signal", Uth sei "ein Spieler, der zu unserer Ausrichtung passt - er ist torgefährlich und sehr erfahren. Zudem sind seine Qualitäten im Spielaufbau und seine Übersicht ja bekannt."

Nach Angaben von Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle sei Uth, der auf Schalke zu den Großverdienern zählte, dem FC finanziell "ein großes Stück entgegengekommen", damit der Wechsel zustande kommt. Zuletzt hatten verschiedene Medien bereits über die Rückkehr berichtet. Die Option in dem Zweijahresvertrag soll eine weitere Spielzeit bei einer entsprechenden Anzahl von Einsätzen ermöglichen."

Für Uth wird es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Der 29-Jährige ist in Köln geboren, ließ sich einst am Geißbockheim ausbilden und erlangte im FC-Trikot Profistatus. Über Stationen in den benachbarten Niederlanden und bei der TSG Hoffenheim ging es Anfang 2020 zum FC Schalke 04.

In der katastrophalen Abstiegssaison des S04 spielte Uth auch wegen Verletzungen in der Bundesliga nur 20 Mal. Für Unmut in Schalker Kreisen sorgte, dass er sich am letzten Spieltag gegen Köln nicht mehr aufstellen lassen wollte. Im Zuge dessen war schnell klar, dass Uth in seine Geburtsstadt zurückkehren möchte. Der Angreifer blieb dem Schalker Trainingsauftakt Anfang dieser Woche fern, um seine sportliche Zukunft zu klären, wie es von offizieller Seite hieß.

Mark Uth forderte Abstandszahlung vom FC Schalke 04

Zuletzt arbeiteten die FC-Verantwortlichen daran, die letzten Details mit Schalke zu klären. Uths Vertrag war noch bis 2022 datiert, sodass für die Kölner eigentlich eine Ablöse fällig geworden wäre. Laut "Bild" hat es der Effzeh dem Verhandlungsgeschick von Uth-Berater Volker Struth zu verdanken, dass der Wechsel zustande kommt.

Uth und sein Berater forderten zuvor laut "Express" eine halbe Million Euro, um den gültigen Vertrag mit den Schalkern vorzeitig aufzulösen, da ihn in Köln wohl ein deutliche Gehaltseinbußen bevorstehen. Bei den Schalkern soll Uth jährlich rund drei Millionen Euro verdient haben.

Für den neuen S04-Sportdirektor Rouven Schröder war eine Abstandszahlung an Uth keine Option, sodass sich die beiden Parteien am Ende wohl auf eine andere Lösung geeinigt haben.

"Für Schalke 04 und Mark Uth ist diese Entscheidung die aktuell bestmögliche Lösung", sagte Sportdirektor Rouven Schröder in einem ersten Statement des Revierklubs. "Es ist kein Geheimnis, dass der FC sein Herzensverein ist und wir insbesondere aus wirtschaftlichen Gründen an einer Trennung interessiert waren. Wir wünschen Mark für seine private und berufliche Zukunft alles Gute."

2. Bundesliga 2. Bundesliga