powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Nach guten Leistungen im Hertha-Trikot

Medien: BVB stellt Kontakt zu Guendouzi her

16.06.2021 21:06
Mattéo Guendouzi soll beim BVB auf der Einkaufsliste stehen
© Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de
Mattéo Guendouzi soll beim BVB auf der Einkaufsliste stehen

Als Leihspieler hat Mattéo Guendouzi bei Hertha BSC einen guten Eindruck hinterlassen. Offiziell geht es für den spielstarken Franzosen nun erst einmal zurück zu seinem Stammverein FC Arsenal, an den er noch bis 2022 gebunden ist. Mehrere Klubs hoffen jedoch, den 22-Jährigen endgültig aus London loseisen zu können - einer davon ist angeblich der BVB.

Das berichtet das Portal "Fußballtransfers" unter Berufung auf eigene Quellen. Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund sollen sogar schon "Kontakt zum Umfeld" des Youngsters hergestellt haben.

Mit zwei Toren und drei Vorlagen in 24 Einsätzen hatte Guendouzi in Berlin eine erste vielversprechende Visitenkarte in der Bundesliga hinterlassen.

So überrascht es kaum, dass der BVB nicht der einzige Interessent für den Lockenkopf ist. Speziell Olympique Marseille soll intensiv um den langjährigen Juniorennationalspieler Frankreichs werben. Transfermarkt-Experte Fabrizio Romano sprach unlängst von "weit fortgeschrittenen Verhandlungen" zwischen dem Ligue-1-Klub und Guendouzi.

Der Edeltechniker gilt als exzellenter Impulsgeber im zentralen Mittelfeld. Nach einem raketenhaften Aufstieg beim FC Arsenal zeigte Guendouzis Entwicklungskurve in den letzten eineinhalb Jahren allerdings nicht immer nach oben. Dennoch soll man in Dortmund von den Qualitäten des Rechtsfußes überzeugt sein.

Wen könnte Guendouzi beim BVB ersetzen?

Beim Pokalsieger könnte Guendouzi die Nachfolge von Thomas Delaney antreten. Der Däne gilt als Wechselkandidat, unter anderem soll der FC Southampton aus der Premier League seine Fühler ausgestreckt haben. Im kommenden Sommer läuft das Arbeitspapier des EM-Teilnehmers aus.

Darüber hinaus ist auch die Zukunft von Mahmoud Dahoud noch nicht entschieden. Der 25-Jährige ist ein ähnlicher Spielertyp wie Guendouzi - auch sein Kontrakt endet 2022.

Bundesliga Bundesliga