powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Nicht gelungen voranzugehen"

Serdar richtet letzte Worte an den FC Schalke 04

16.06.2021 14:35
Suat Serdar spielte drei Jahre für den FC Schalke 04
© Tim Rehbein/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Suat Serdar spielte drei Jahre für den FC Schalke 04

Der Kehraus beim FC Schalke 04 geht weiter, mit Suat Serdar steht der nächste Abgang fest. Wie viele seiner ehemaligen Kollegen, die den Pottklub ebenfalls verlassen haben, nutzt auch er die Gelegenheit, sich in den sozialen Netzwerken zu verabschieden.

Große Hoffnungen hatte der FC Schalke 04 in der Abstiegssaison in die Hände von Suat Serdar gelegt. Schließlich stieg der Mittelfeldmotor zum deutschen Nationalspieler auf und sollte nun auch bei den Knappen zum wichtigen Stützpfeiler werden. Doch der 24-Jährige scheiterte wie der sehr große Teil der anderen Knappen rigoros.

Vor wenigen Tagen gab Hertha BSC die Verpflichtung Serdars bekannt, immerhin acht Millionen Euro nahmen die Schalker durch den Verkauf des gebürtigen Rheinland-Pfälzers ein, der auf seinem Instgram-Account zum Abschied einige Worte an die Treuesten adressiert.

Nach den letzten Monaten falle es ihm schwer, die richtigen Worte zu finden. Serdar könne sich selbst nicht erklären, "warum wir es nicht mehr geschafft haben, auch nur ansatzweise unsere Qualität abzurufen". Dabei nimmt er sich nicht davon aus, sondern richtet ehrliche Worte an die Fans des FC Schalke 04. "Es ist mir leider nicht gelungen voranzugehen und der Mannschaft Halt zu geben wie ich es gewollt habe."

FC Schalke 04: Suat Serdar rechnet mit Teilen der Fans ab

Serdars Saison nahm mit einer Oberschenkelverletzung den denkbar schlechtesten Beginn. In 24 von 25 Spielen erhielt er immerhin ein Mandat in der Startelf. Mit Leistung zahlte es Serdar seinen Trainern nur äußerst selten zurück.

Vergessen, dass ihm einige erboste Fans vor seiner Wohnung auflauerten, hat Serdar nicht. "Bis auf ein paar wenige, war der allergrößte Teil der Fans, großartig. Ich kann die Enttäuschung von allen Anhängern wirklich gut nachvollziehen. Es tut mir leid, dass wir abgestiegen sind. Das letzte Jahr hat nicht nur bei euch Spuren hinterlassen. Es tut auch mir weh."

In drei Jahren absolvierte Serdar 83 Pflichtspiele im Trikot des FC Schalke 04, den Großteil davon in der Bundesliga. Dort sollen die Königsblauen auch schnellstmöglich wieder zurückkehren. "Ich hoffe auch, dass ihr ganz bald wieder in der Bundesliga seid", schreibt Serdar.

2. Bundesliga 2. Bundesliga