powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Alle Infos zu Deutschland vs. Frankreich im LIVE-Blog

Countdown: Hoeneß mit klarer Ansage - Bluff von Löw?

15.06.2021 20:03

Am heutigen Dienstagabend (ab 21:00 Uhr) greift auch die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft endlich als letztes Team aktiv in die Europameisterschaft ein. Es geht gegen keinen Geringeren als den amtierenden Weltmeister Frankreich. In München wird die DFB-Elf vor rund 14.500 Zuschauern als leichter Außenseiter ins Rennen gehen, weiß die Équipe Tricolore doch vor allem in der Offensive zahlreiche Weltstars in ihren Reihen. Wir berichten bis zum Anpfiff des ersten Deutschland-Spiels im LIVE-Blog:


  • Hoeneß fordert "volle Pulle"
  • ABBA-Lieder sorgen für gute Stimmung
  • Dieses Trio setzt Löw auf die Tribüne
  • Löw verwirrt mit Startelf-Bluff
  • Klinsmann rechnet mit Halbfinale

+++ Aufstellungsrätsel enthüllt +++

Lange wurde über die Aufstellung des DFB-Team gerätselt, nun ist klar, wen Löw ins Rennen schickt. Die Aufstellung seht ihr hier ...

+++ Götze drückt die Daumen +++

Was macht Mario Götze eigentlich, während die deutsche Nationalmannschaft bei der EM kickt? Die Antwort: Der Offensivspieler, der den Sprung auf den EM-Zug deutlich verpasste, drückt seinen Weggefährten die Daumen. 

+++ Hoeneß mit klarer Ansage in Richtung DFB-Team +++

Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat vor dem EM-Kracher zwischen Deutschland und Frankreich eine klare Forderung an die deutsche Elf gestellt. 

"Ich erwarte, dass sie heute volle Pulle spielt gegen einen Gegner, der natürlich unwahrscheinlich stark ist", erklärte Hoeneß gegenüber "MagentaTV". Der 69-Jährige erwartet zudem, dass das DFB-Team "ein bisschen weiterkommt als letztes Mal".

+++ "Dancing Queen" macht die Franzosen heiß +++

Die "Bild" hat im einen Einblick ins Teamhotel der Franzosen veröffentlicht. Dabei fällt vor allem die Musikauswahl der "Équipe" ins Auge. Zu den Klängen der schwedischen Kultband ABBA sollen sich Kylian Mbappé und Co. auf den Kracher gegen das DFB-Team vorbereiten. 

Am frühen Morgen soll im Fitnessraum des Infinity-Hotels bereits "Dancing Queen" für die richtige Stimmung gesorgt haben, im Tagesverlauf sollen weitere ABBA-Lieder für gute Stimmung bei den Franzosen gesorgt haben.

+++ Trio um Goretzka auf der Tribüne +++

Bei jedem EM-Spiel muss Bundestrainer Joachim Löw ein Trio auf die Tribüne setzen. Beim Auftakt gegen Frankreich trifft es "Sky" zufolge Leon Goretzka, Jonas Hofmann und Jamal Musiala.

Goretzka hatte lange mit einem Muskelfaserriss zu kämpfen. Löw hatte zuletzt aber noch Hoffnungen auf einen Einsatz. "Er hat insgesamt einen guten Eindruck gemacht, was die Belastung betrifft. Es ist kein Risiko laut der medizinischen Abteilung", sagte Joachim Löw am Vorabend der Partie gegen Weltmeister Frankreich. Ein Kandidat für die Startelf sei Goretzka aber definitiv nicht gewesen.

Der Gladbacher Hofmann konnte zuletzt nicht am Mannschaftstraining teilnehmen, nachdem er sich am Knie verletzt hatte.

Musiala ist mit 18 Jahren der jüngste Spieler im DFB-Kader. Auch der Bayern-Youngster laborierte zuletzt an einer Muskelblessur.

+++ Löw verwirrt mit Startelf-Bluff +++

Das Abschlusstraining der deutschen Fußball-Nationalmannschaft deutete darauf hin, dass Leroy Sané gegen Frankreich von Beginn an ran darf. Zumindest stand der Bayern-Profi im letzten Trainingsspiel "Elf gegen Elf" im Team der vermeintlichen Stammspieler, trug ebenso wie die sicheren Startelf-Kollegen Kimmich, Hummels, Müller, Kroos, Gündogan und Co. in der Partie ein Leibchen.

Doch laut "Bild" war das nur ein Bluff. Demnach wollte Bundestrainer Joachim Löw die anwesenden Journalisten und womöglich auch Spione aus dem französischen Lager täuschen.

Demnach steht im Duell gegen Frankreich Kai Havertz vom FC Chelsea statt Sané in der Startelf. Die Trainingsmaßnahme sollte lediglich Verwirrung stiften.

+++ Flick beim DFB-Auftakt vor Ort +++

Hansi Flick hat gerade Urlaub. Aber auch da lässt den hochdekorierten Ex-Bayern-Coach und Bundestrainer in spe der Fußball nicht komplett los. Im Terminkalender hatte der 56-Jährige schon vor ein paar Wochen beim Datum 15. Juni den abendlichen Besuch des EM-Auftaktspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich vorgemerkt. Das bestätigte Flick am Morgen des Spieltags nochmals der "Deutschen Presse-Agentur": "Ja, ich schaue mir das Spiel an!" Mehr dazu hier.

+++ Özil drückt die Daumen +++

+++ Spaziergang vor dem Spiel +++

Das EM-Fieber steigt! Rund neun Stunden vor dem Anpfiff haben sich die deutschen Nationalspieler zu einem kurzen Spaziergang durch den Englischen Garten in München aufgemacht:

+++ Deutschland vs. Frankreich im Head-to-Head +++

Mit einem Klick auf das Bild geht's zum Head-to-Head
Mit einem Klick auf das Bild geht's zum Head-to-Head

+++ Mbappé wehrt sich gegen Ego-Vorwürfe+++

Stürmerstar Kylian Mbappé hat sich vor dem ersten EM-Spiel mit Fußball-Weltmeister Frankreich gegen Deutschland gegen Ego-Vorwürfe gewehrt. Alle Infos dazu gibt es hier.

+++ Pavard vergleicht Frankreich mit dem FC Bayern +++

Verteidiger Benjamin Pavard glaubt, dass die französische Fußball-Nationalmannschaft im Falle eines Titelgewinns bei der EM im Vergleich zu seinem Verein FC Bayern München das qualitativ bessere Team ist. Hier geht's zum Artikel.

+++ Rummenigge traut DFB-Team Finale zu +++

Bayern Münchens scheidender Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge prophezeit ein "Oktoberfest des Fußballs" bei der EM in München. Außerdem glaubt der 65-Jährige, dass Deutschland bis ins Finale kommen kann. Weitere Aussagen gibt es hier.

+++ Überrascht Löw mit dieser Aufstellung? +++

Zwei Personalien im deutschen Kader wurden bis zuletzt rauf und runter diskutiert: Joshua Kimmich und Leroy Sané vom FC Bayern München. Während bei dem ersten klar ist, dass er zur Startelf gehören wird, es aber Kontroversen um die Optimal-Position für den 26-Jährigen gab und gibt, stellt sich bei Sané die Frage: Reicht es für den launischen Bayern-Star für die erste Elf? Zuletzt verdichteten sich die Anzeichen, der Linksfuß werde zunächst auf der Bank sitzen und seine Position mit Champions-League-Held Kai Havertz besetzt.

Doch dann die Überraschung im Abschlusstraining! Im letzten Trainingsspiel "Elf gegen Elf" spielte Sané statt Havertz im Team der vermeintlichen Stammspieler, trug ebenso wie die sicheren Startelf-Kollegen Kimmich, Hummels, Müller, Kroos, Gündogan und Co. in der Partie ein Leibchen. Zunächst hatte die "Bild" darüber berichtet.

Diese Trainingsmaßnahme kann, muss aber kein sicheres Indiz dafür sein, ob sich der Bundestrainer auf der offensiven Außenbahn für oder gegen Sané von Beginn an entschieden hat. 

+++ Klinsmann rechnet mit Halbfinale +++

"Das Minimum für Deutschland ist das Halbfinale. Das ist das absolute Minimum. Und das Optimum ist, das Finale zu gewinnen. Diese Erwartung hat sich seit meiner Zeit als Spieler nie geändert", sagte der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann zum "Guardian". In dem Interview sprach der 56-Jährige auch über den Stellenwert von Joachim Löw in Deutschland. Hier geht's zur News.

+++ Eriksen meldet sich aus dem Krankenhaus +++

Eine News, die zwar nicht im direkten Zusammenhang mit dem DFB-Spiel gegen Frankreich steht, aber dennoch von großer Bedeutung ist: Christian Eriksen hat sich nach seinem Herzstillstand im Spiel gegen Finnland aus dem Krankenhaus gemeldet.

"Großer Dank für eure lieben und großartigen Grüße und Nachrichten aus der ganzen Welt. Das bedeutet mir und meiner Familie viel", schrieb der 29 Jahre alte Spielmacher von Inter Mailand in einer Instagram-Botschaft, die auch der dänische Verband veröffentlichte. Zu der Nachricht gehört auch ein Foto, das Eriksen lächelnd und mit erhobenem Daumen in seinem Krankenhaus-Bett zeigt. Mehr dazu hier.

+++ Sammer spricht über Rückholaktion von Hummels und Müller +++

Vor dem EM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich hat sich Matthias Sammer zu den Personalien Mats Hummels (BVB), Thomas Müller, Joshua Kimmich und Leroy Sané (alle FC Bayern) geäußert. Wie er die Rückholaktion von Müller und Hummels einschätzt und auf welcher Position er Kimmich sieht, steht hier!

+++ Der Kaiser glaubt an das DFB-Team +++

Er muss es doch wissen: Franz Beckenbauer ist überzeugt davon, dass das DFB-Team eine gute EM spielen wird. Welchen Deutschland-Star er auch gern in München gesehen hätte, steht hier!

+++ Frankreich-Ikone lobt Deutschland +++

Der Weltmeister gilt gegen das deutsche Team zwar als Favorit, der Respekt für Jogis Jungs ist trotzdem groß bei den Franzosen. So lobte Torhüter-Legende Fabien Barthez die DFB-Elf in den höchsten Tönen und sprach von "Weltklasse". >>Mehr dazu: Barthez warnt vor "top-besetzter Mannschaft"

+++ Spannung steigt - DFB-Team ist bereit +++

Als letzte aller 24 Mannschaften werden Deutschland und Frankreich ins Turniergeschehen eingreifen. Der Weltmeister von 2014 und der Weltmeister von 2018 im direkten Duell zum Auftakt - viel besser geht es zum Abschluss des ersten Gruppenspieltags gar nicht!

+++ Wo wird Deutschland vs. Frankreich im TV übertragen? +++

Die Öffentlich-Rechtlichen werden alle Spiele des DFB-Teams live im Free-TV übertragen. Am Dienstagabend strahlt das ZDF den EM-Auftakt des dreimaligen Titelträgers gegen Frankreich aus. Außerdem gibt's die Partie bei MagentaTV als Livestream zu sehen. Zum Mitlesen gibt's die Partie der Deutschen gegen Les Bleus natürlich auch im ausführlichen Live-Ticker bei sport.de.

+++ Wie startet der Weltmeister? +++

Kylian Mbappé, Karim Benzema, Antoine Griezmann, Kingsley Coman, Ousmane Dembélé und so weiter und so weiter: Beim Blick auf den Kader des amtierenden Weltmeister kann einem schon mal schwindelig werden, so stark ist das Team von Nationaltrainer Didier Deschamps besetzt. Neben Coman machen sich drei weitere Stars des FC Bayern München große Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an in "ihrer" Münchner Arena. Für wen wird's reichen, wer wird auf der Bank sitzen? >>Die voraussichtlichen Aufstellungen zu Deutschland vs. Frankreich