powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Medien: Schalke findet neuen Keeper in Bosnien

14.06.2021 10:14
Offenbar ein Kandidat beim FC Schalke: Vladan Kovacevic
© via www.imago-images.de
Offenbar ein Kandidat beim FC Schalke: Vladan Kovacevic

Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga soll Ralf Fährmann - Stand jetzt - auch weiterhin das Tor des FC Schalke 04 hüten. Bosnischen Medienberichten zufolge könnte dem Routinier aber ein neuer Konkurrent vor die Nase gesetzt werden.

Laut der Zeitung "Dnevni Avaz" buhlen die Königsblauen um Vladan Kovacevic von FK Sarajevo. Der 23-Jährige gilt als größtes Torwarttalent des Landes, stand sogar schon im Kader der A-Nationalmannschaft.

Ein erstes Angebot aus Gelsenkirchen soll in Kürze abgegeben werden, als Ablöse werden offenbar mindestens 250.000 Euro aufgerufen. Kovacevics Vertrag ist noch bis 2024 gültig.

Neben Schalke sollen auch Dinamo Zagreb sowie Polens Vizemeister Raków Częstochowa um den 1,92 Meter großen Schlussmann werben. In der Vorsaison ließ Kovacevic in 29 Ligaspielen nur 21 Gegentreffer zu, 13 Mal hielt er seinen Kasten sauber.

Fest steht, dass der umworbene U21-Nationalkeeper eine neue Herausforderung im Ausland anstrebt. Eine Entscheidung wird in den nächsten Tagen erwartet.

Torwart-Situation beim FC Schalke wirft Fragen auf

Bislang deutet alles darauf hin, dass Fanliebling Ralf Fährmann auch im Unterhaus zwischen den Schalker Pfosten stehen wird. Unklar ist hingegen, wer der Stellvertreter des 32-Jährigen wird.

Der zuletzt ausgeliehene Frederik Rönnow kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück, im Gegenzug stößt Markus Schubert wieder zum Team. Bei S04 soll der einst hoch gehandelte DFB-Junior jedoch ohne Perspektive sein.

Kurz vor Beginn der Saisonvorbereitung haben die Knappen bisher sechs Neuzugänge verkündet: Victor Pálsson, Reinhold Ranftl, Marcin Kaminski, Danny Latza, Simon Terodde und Thomas Ouwejan.

Mindestens vier weitere Neue sollen in den kommenden Wochen noch zum Kader stoßen, um die personellen Optionen von Trainer Dimitrios Grammozis zu vergrößern - eine davon könnte Vladan Kovacevic sein.

2. Bundesliga 2. Bundesliga