powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV
powered by RTL

Haas-Chef im exklusiven RTL/ntv-Interview

Steiner: Gute Hoffnung, dass Mick "bald auf Speed ist"

11.06.2021 12:54

Ein Viertel der Formel-1-Saison 2021 ist gefahren – Zeit, für ein erstes Zwischenfazit. Im exklusiven Interview mit RTL/ntv macht Haas-Teamchef Günther Steiner genau das.

Im Video oben bewertet der Südtiroler die bisherige Leistung von F1-Rookie Mick Schumacher, spricht über die Performance bei Haas – und gibt sich ahnungslos, was eine versprochene Bierladung von Schumi jr. nach dem Monaco-GP angeht.

Schumacher habe die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt, sagte Steiner im Gespräch mit F1-Reporter Felix Görner. Der 22-Jährige erlaube sich bislang "sehr wenige Fehler, die, die er macht, sind Rookie-Fehler, die irgendwie eingeplant sind."

Bei Schumi jr. sei ein Lernprozess erkennbar, so der Haas-Chef. "Jetzt wird manches für ihn zur Routine, das am Anfang neu war und er merkt das gar nicht." Allerdings gehe "das Lernen stetig weiter, speziell, wenn man so jung ist", so Steiner. "Fehler wird es immer geben, damit müssen wir leben."

Haas setzt voll auf 2022

Steiner betonte abermals, dass sich der US-Rennstall schon voll auf die Entwicklung des Autos für die Saison 2022 konzentriere, wenn in der Formel 1 völlig neue Regeln gelten. "Wir entwickeln mit Vollgas an dem Auto. Denn das ist, wie ich gesagt habe, unsere Zukunft."

Momentan gehe "alles in die richtige Richtung", so der 56-Jährige. "Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir aus dieser 'keine-Chance-auf-Punkte'-Situation herauskommen." Der Wagen für 2022 sei schon seit Januar im Windkanal. "Die Entwicklung ist gut, wie gut sie leistungsmäßig ist, werden wir erst nächstes Jahr erfahren. Im Windkanal sind wir gut dran."

© RTL