powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Seit 57 Jahren Vereinsmitglied bei S04

Nach Buchta-Rückzug: Kehrt dieser Ur-Schalker zurück?

11.06.2021 12:44
Dr. Jens Buchta (r. hier im Jahr 2017 neben Clemens Tönnies) wird den FC Schalke verlassen
© TEAM2 / Tim Rehbein
Dr. Jens Buchta (r. hier im Jahr 2017 neben Clemens Tönnies) wird den FC Schalke verlassen

Drei Tage vor der Mitgliederversammlung beim Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 hat der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Jens Buchta mit seiner Ankündigung, sein Amt nach diesem Wochenende niederzulegen, für Aufsehen gesorgt.

Bei den Königsblauen muss daher nicht nur der Vorsitzende des mächtigen Vereinsgremiums neu gewählt werden, sondern erst mal die Lücke im Aufsichtsrat geschlossen werden, die Buchta mit seinem Rückzug hinterlässt.

Bis zuletzt war noch nicht klar, wer für den 58-Jährigen nachrücken könnte. Wie "Sky" und die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" jüngst übereinstimmend berichteten, ist zumindest für die Besetzung eines einfachen Aufsichtsratsmitglieds jetzt wohl eine Lösung in Sicht.

Demnach soll Bodo Menze in Kürze in das Gremium gewählt werden, dem von 2001 bis 2020 Clemens Tönnies als mächtigster Mann auf Schalke vorgesessen hatte. Der 68-Jährige ist ein absolutes S04-Urgestein und bereits seit 57 Jahren Vereinsmitglied bei den Gelsenkirchenern.

Schalkes Knappenschmiede auch dank Menze berühmt

Von 1991 bis 2013 war Menze auf Schalke bereits in einer wichtigen Funktion als Nachwuchschef tätig und baute die Schalker Knappenschmiede auf, in der internationale Top-Stars wie Manuel Neuer, Mesut Özil oder Leroy Sané ausgebildet wurden. Als gebürtiger Gelsenkirchener ist er tief mit der Region und dem Verein verwurzelt und genießt unter den S04-Mitgliedern ein hohes Ansehen. 

Nach seinem Rückzug aus der Schalker Jugendabteilung war Menze noch einige Jahre lang für den Klub in den Bereichen Internationale Beziehungen und Sprachförderung für ausländische Profis unterwegs, übte aber kein hochrangiges, offizielles Amt mehr aus. Jetzt peilt das Klub-Urgestein wohl eine Rückkehr in die höchste Schaltzentrale des FC Schalke an

Menze war zuletzt im März wieder vermehrt öffentlich in Erscheinung getreten, als er zu der Gruppe gehörte, die sich letztlich erfolglos mit Nachdruck für eine Rückhol-Aktion von Ralf Rangnick eingesetzt hatte.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2020/2021