powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Legendärer Jordan 191 von 1991

Irre Summe: Schumis erstes Formel-1-Auto zu kaufen

10.06.2021 14:47
Michael Schumacher gab 1991 sein Debüt in der Formel 1
© imago sportfotodienst
Michael Schumacher gab 1991 sein Debüt in der Formel 1

1991, also vor fast genau 30 Jahren, gab Michael Schumacher sein Formel-1-Debüt beim Großen Preis von Belgien. Das Auto, in dem der spätere Rekord-Weltmeister in Spa-Francorchamps die ersten Runden drehte, wird nun versteigert - für eine gigantische Summe.

Am 25. August 1991 wurde in Spa-Francorchamps Formel-1-Geschichte geschrieben: Michael Schumacher kam für das Jordan-Team zu seinem allerersten Einsatz in der Königsklasse des Motorsports.

Jordans Stammfahrer Bertrand Gachot verbüßte eine Gefängnisstrafe wegen einer Reizgas-Attacke auf einen englischen Taxifahrer. Schumachers Manager Willi Weber hievte den jungen Deutschen dank Überzeugungskraft und finanzieller Zuwendungen ins Cockpit der Briten um den schillernden Teamchef Eddie Jordan.

Schumacher fuhr zum Erstaunen aller Experten auf Anhieb Rang sieben ein und verblüfte die Ingenieure von Jordan mit seinem Selbstbewusstsein und seiner Fahrzeugbeherrschung.

Formel 1: Beginn einer einzigartige Erfolgsgeschichte

Dann folgte eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Schumacher wechselte nach seinem einzigen Rennen für Jordan zu Benetton und gewann dort 1994 und 1995 seine ersten beiden Weltmeisterschaften.

Weitere fünf Titel folgten zwischen 1996 und 2004 im Ferrari. 2006 verließ der Kerpener als absolute Legende die Scuderia und ließ seine Formel-1-Karriere nach einer längeren Auszeit schließlich von 2010 bis 2012 bei Mercedes ausklingen.

Fans die sich ihrem Idol Schumi besonders nah fühlen wollen (und finanziell gut aufgestellt sind), können nun das Auto kaufen, mit dem der 2013 bei einem Ski-Unfall schwer verletzte 52-Jährige seine ersten Runden in der Formel 1 drehte: den legendären Jordan 191 von 1991.

Michael Schumachers erstes Formel-1-Auto - für 1,45 Millionen Euro!

Der englische Sportwagenhändler Speedmaster Cars hat den Boliden in seinem Portfolio. Kostenpunkt: 1,45 Millionen Euro!

"Ich habe den Wagen letztes Jahr von einem Amerikaner gekauft. Vor vier Wochen habe ich ihn selbst getestet und bin ihn in England gefahren. Er fährt sich einwandfrei", schilderte James Hanson, Boss von Speedmaster Cars, gegenüber "Bild", wie der Bolide in seinen Besitz kam.

Der rund drei 30 Jahre alte Jordan sei "schon ziemlich um die Welt gekommen", so Hanson. "Jordan verkaufte es an einen Belgier, dann ging es zu einem französischen Händler und dann zu einem Amerikaner."

Michael Schumachers erstes Formel-1-Auto für schlappe 1,45 Millionen Euro gefällig? Hier geht's zum Verkaufsportal.