powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Einigung schon in greifbarer Nähe?

Bericht: Thuram in Verhandlungen mit englischem Top-Klub

10.06.2021 13:37
Marcus Thuram könnte Gladbach womöglich schon bald verlassen
© Weis/TEAM2sportphoto via www.imago-images.de
Marcus Thuram könnte Gladbach womöglich schon bald verlassen

Als Tabellenachter verpasste Borussia Mönchengladbach in der abgelaufenen Bundesligasaison das internationale Geschäft. Womöglich müssen die Fohlen auf dem Transfermarkt schon bald einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Angreifer Marcus Thuram beschäftigt sich anscheinend ernsthaft mit einem Abgang.

Wie der französische Radiosender "RMC Sport" berichtet, befindet sich der 23-Jährige in Verhandlungen mit Tottenham Hotspur. Der englische Top-Klub habe den französischen Nationalspieler zu einem primären Transferziel auserkoren und die Verhandlungen zuletzt mit Nachdruck forciert.

Da die Gesprächen in den letzten Tagen einen guten Verlauf genommen hätten, rechnet der Sender damit, dass der Transfer schon bald in trockenen Tüchern sein könnte.

"Sky" beruft sich derweil auf das Umfeld des Spielers und vermeldet, dass eine Einigung noch nicht unmittelbar bevorstehe. 

Thuram hatte seine Zukunft am Niederrhein zuletzt bewusst offen gehalten: "Im bin auf die französische Nationalmannschaft und die EM fokussiert. Wenn die EM vorbei ist, dann werden wir sehen, was passiert", kommentierte er jüngst Spekulationen um einen möglichen Wechsel gegenüber "RMC Sport". 

Thurams Ausstiegsklausel in Gladbach anscheinend abgelaufen

Der "Bild" zufolge besaß der Offensivspieler bis zuletzt eine Ausstiegsklausel über 30 Millionen Euro in seinem bis 2023 laufenden Vertrag. Die Frist dieser Option ist allerdings Anfang Juni ausgelaufen, soviel bestätigte selbst Manager Max Eberl. "Stand jetzt gibt es bei uns keinen Spieler mehr, der eine Ausstiegsklausel hat", ließ er verlauten.

Angeblich greift erst ab Sommer 2022 wieder eine Ausstiegsklausel, die dann allerdings 45 Millionen Euro betragen soll. Bei einem Wechsel nach der EM hätten die Fohlen mit Blick auf die Ablösesumme folglich alle Trümpfe in der Hand.

Der Sohn von Frankreich-Ikone Lilian Thuram war 2019 für neun Millionen Euro von EA Guingamp nach Mönchengladbach gewechselt. Dort spielte er sich auf Anhieb in der Mannschaft von Marco Rose fest.

In der zurückliegenden Saison war der Flügelstürmer mit acht Bundesligatoren der zweierfolgreichste Borusse hinter Kapitän Lars Stindl.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021