powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Flensburg baut Tabellenführung aus

09.06.2021 21:09
Der Flensburger Hampus Wanne erzielte elf Tore
© dpa
Der Flensburger Hampus Wanne erzielte elf Tore

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben ihre Tabellenführung in der Bundesliga ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla gewann ein umkämpftes Auswärtsspiel beim TVB Stuttgart mit 32:30 (15:11).

Mit einem Spiel mehr haben die Flensburger jetzt drei Punkte Vorsprung auf den THW Kiel. Beste Werfer der Partie waren Hampus Wanne mit elf Toren für Flensburg und Jerome Müller mit sieben Treffern für den TVB.

Flensburg begann konzentriert, zog schnell auf 10:4 (17.) und 15:9 (26.) davon. Danach ließ die SG aber deutlich nach. Alexander Schulze verkürzte auf 21:23 (45.). Auch beim 29:31 (59.) war die Partie noch offen. Magnus Röd machte für Flensburg dann alles klar.

Rückhalt im Flensburger Team war einmal mehr Schlussmann Torbjörn Bergerud. Der Norweger hatte am Ende 13 Paraden auf seinem Konto und verhinderte ein ganz besonderes Wiedersehen auf dem Spielfeld.

Während bei den Stuttgartern Johannes Bitter im Tor gestartet war, kam bei den Flensburgern Henning Fritz auch in der vierten Partie nach seinem Comeback nicht zum Einsatz.

Gemeinsam hatten der 38-jährige Bitter und der acht Jahre ältere Fritz im Jahr 2007 mit der deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft im eigenen Land gewonnen.


TVB Stuttgart - SG Flensburg-Handewitt 30:32 (11:15). - Tore: Müller (7), Lönn (6), Peshevski (5), Weiß (4), Kristjansson (3/3), Schulze (2), Pfattheicher (2), Häfner (1) für Stuttgart - Wanne (11/5), Larsen (6), Golla (5), Gottfridsson (4), Svan (3), Rod (3) für Flensburg. - Zuschauer: 250

HBL HBL

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel3833231212:99921368:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H3832421175:99817768:8
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg38253101151:101313853:23
    4Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin38252111093:10039052:24
    5Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar38234111116:10239350:26
    6SC DHfK LeipzigSC DHfK LeipzigDHfK Leipzig38194151017:1019-242:34
    7Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen38186141055:1046942:34
    8MT MelsungenMT MelsungenMelsungen38193161062:1062041:35
    9TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo38185151043:1056-1341:35
    10HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar38185151078:10344441:35
    11TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.38156171032:1034-236:40
    12Bergischer HCBergischer HCBergischer HC38163191037:10191835:41
    13HC ErlangenHC ErlangenErlangen38154191038:1051-1334:42
    14TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart38144201019:1075-5632:44
    15HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-WeilstettenBalingen38133221023:1100-7729:47
    16TSV GWD MindenTSV GWD MindenGWD Minden3810820989:1051-6228:48
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen3810523927:1018-9125:51
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen387328964:1112-14817:59
    19TuSEM EssenTuSEM EssenTuSEM Essen3871301013:1142-12915:61
    20HSC 2000 CoburgHSC 2000 CoburgCoburg384331968:1157-18911:65
    • Champions League
    • Euro League
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021