powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Großer Aderlass bei der U23

BVB bestätigt zahlreiche Abgänge

08.06.2021 07:41
Dominik Wanner (2.v.l.) verlässt den BVB
© Thomas Bielefeld via www.imago-images.de
Dominik Wanner (2.v.l.) verlässt den BVB

Die U23 von Borussia Dortmund muss nach dem - zumindest sportlich feststehenden - Aufstieg in die 3. Liga zahlreiche Abgänge verkraften. 

Dominik Wanner kehrt dem BVB den Rücken und läuft zukünftig wieder für seinen Heimatverein FSV Mainz 05 auf.

Wie die Rheinhessen am Montag bekanntgaben, unterschrieb der offensive Linksaußen einen Einjahresvertrag bei der Zweitvertretung der Mainzer, die in der Regionalliga Südwest kickt.

Wanner ist gebürtiger Mainzer und wurde zwischen 2009 und 2014 bei den 05ern ausgebildet. Dann jedoch entschied sich der heute 22-Jährige für den Wechsel zum BVB, wo er die U16, U17 und U19 durchlief und seit 2018 in der U23 seine Fußballschuhe schnürte.

"Dominik hat damals in der Jugend den Sprung nach Dortmund gemacht und sich dort kontinuierlich weiterentwickelt. Wir haben ihn immer verfolgt und sind froh, ihm hier in der U23 eine weitere Chance bieten zu können. Er ist ein Mainzer Junge, deshalb ist es für uns umso schöner, ihn zurückholen zu können", sagte Volker Kersting, Leiter des Mainzer Nachwuchsleistungszentrums.

BVB: Dominik Wanner schnupperte CL-Luft

In der abgelaufenen Meistersaison gehörte Wanner zwar nicht immer zum Stammpersonal beim BVB II. In 35 Einsätzen in der Regionalliga West verzeichneten die Statistiker aber dennoch ordentliche elf Torbeteiligungen für ihn.

Auch Profi-Luft durfte der frühere Junioren-Nationalspieler erstmals schnuppern: Im Oktober stand er im Kader für das Champions-League-Gruppenspiel bei Lazio Rom (1:3).

Zum Einsatz kam der Youngster unter dem damaligen BVB-Cheftrainer Lucien Favre allerdings nicht.

Zahlreiche Abgänge bei der U23 des BVB

Vor Wanner hatte auch schon Patrick Osterhage der Dortmunder Zweitvertretung den Rücken gekehrt. Den Mittelfeldspieler zieht es zum Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum. Taylan Duman wechselt in die 2. Liga zum 1. FC Nürnberg.

Wie die Schwarz-Gelben mitteilten, verlassen auch Henri Weigelt, Malte Wengerowski, Migel-Max Schmeling, Krystian Wozniak, Alaa Bakir und Philipp Harlaß den Klub.

"Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihr Engagement und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren neuen Stationen", sagte BVB-Teammanager Ingo Preuß.

Bundesliga Bundesliga