powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV
powered by Motorsport-Total.com

Solberg wird den WRC-Hyundai in Italien fahren

07.06.2021 10:15
Oliver Solberg bekommt eine neue Chance, den WRC-Hyundai zu fahren
© MST
Oliver Solberg bekommt eine neue Chance, den WRC-Hyundai zu fahren

Eigentlich sollte Oliver Solberg bereits beim Lauf der Rallye-WM (WRC) auf Sardinien wieder einem Hyundai i20 WRC fahren, jedoch musste der 19-Jährige in Quarantäne, weil sein Vater, der Rallye-Weltmeister des Jahres 2003, Petter Solberg positiv auf das Coronavirus getestet wurde. In der diese Woche wird Solberg deshalb in einem WRC-Boliden an der Rally di Alba in Italien teilnehmen.

Die Quarantäne muss Solberg aktuell im portugiesischen Porto absitzen. Sein Debüt in der WRC-Topklasse feierte der Schwede bei der Arctic-Rallye in Finnland, wo er einen soliden siebten Platz erreichte. Weil er auf Sardinien nicht starten durfte, wird der 19-Jährige auf der Asphalt-Rallye in Italien weitere Kilometer im WRC-Boliden abspulen. Auch Hyundai-Pilot Ott Tänak ist dabei, der auf Sardinien in Führung liegend ausgefallen ist.

"Die Rallye Alba wird sicher sehr spannend werden", sagt Solberg. "Es ist ein fantastischer Event, der in den Jahren immer berühmter geworden ist. Viele große Namen nehmen an ihr teil. Für mich ist es eine großartige Möglichkeit, Erfahrungen im Hyundai i20 WRC zu machen. Es wird das erste Mal sein, dass ich ein WRC-Auto auf solch einer Fahrbahnoberfläche in einem Wettbewerb steuern werde."

Solberg bereitet sich bereits auf die Rallye vor und studiert verschiedene Onboard-Aufnahmen, um die Etappen besser einschätzen zu können. "Ich habe mir auch all die Hyundai-Kollegen angeschaut, die vergangenes Jahr dort gefahren sind und es sah wirklich sehr toll aus. Alba ist keine WRC-Rallye, sondern ein kleinerer Event ohne Druck. Es ist toll, so fahren und Erfahrung sammeln zu können."

Der Schwede dankt Hyundai-Rallyechef Andrea Adamo für die Möglichkeit, den i20 in Italien steuern zu dürfen. "Hoffentlich werden wir ein gutes Rennen erleben und eine Menge lernen", so die Hoffnungen des Youngsters. Einfach wird es für Solberg nicht, da Tänak ebenfalls mit einem WRC-Auto an der Rallye teilnehmen wird. Es wird außerdem weitere Teilnehmer in der Klasse geben. Die Rallye findet im Nordwesten Italiens zwischen Turin und Monaco statt.