powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

FIS stellt neuen Präsidenten vor

04.06.2021 15:30
Eliasch wurde zum neuen FIS-Präsidenten gewählt
© AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Eliasch wurde zum neuen FIS-Präsidenten gewählt

Johan Eliasch ist neuer Präsident des Ski-Weltverbandes FIS. Der 59 Jahre alte schwedisch-britische Geschäftsmann, Chef des Sportartikelherstellers Head, wurde beim virtuell durchgeführten 52. Kongress bereits im ersten Wahlgang zum Nachfolger des Schweizers Gian Franco Kasper gewählt.

Eliasch setzte sich bereits im ersten Wahlgang mit der Mehrheit von 65 der 119 Delegiertenstimmen (54,6 Prozent) durch. Eine Stichwahl war damit nicht nötig.

Der deutsche Verbandspräsident Franz Steinle erhielt gemeinsam mit dem Norweger Erik Roeste die meisten Stimmen bei der Wahl der Mitglieder für das Council der FIS. Steinle löst dort NOK-Präsident Alfons Hörmann als deutschen Vertreter ab.

Der gebürtige Schwede Eliasch setzte sich gegen drei Mitbewerber*innen durch. Der frühere Abfahrtsweltmeister und Schweizer Verbandspräsident Urs Lehmann erhielt 26 Stimmen, es folgten die ehemalige britische Rennläuferin und FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis (15) sowie der FIS-Vizepräsident und schwedische NOK-Chef Mats Arjes (13).

Eliasch ist erst der fünfte FIS-Präsident nach Ivar Holmquist (Schweden), Nicolai Ramm Östgaard (Norwegen), Marc Hodler (Schweiz) und Kasper.

Die Amtszeit des FIS-Präsidenten beträgt zwei Jahre, nachdem der ursprüngliche Wahltermin im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallen war. Eliasch ist zunächst nur bis 2022 gewählt. Sein 23 Jahre lang amtierender Vorgänger Kasper (77) nahm nicht am Kongress teil. Er ließ gleich zu Beginn eine Nachricht verlesen, dass er sich wegen Atemproblemen in einem Krankenhaus behandeln lassen müsse.