powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Dimensionen beim FC Bayern enorm"

Götze verrät: So hat Manuel Neuer mir geholfen

04.06.2021 12:11
Götze (re.) wurde beim FC Bayern von Neuer (li.) unterstützt
© LakoPress
Götze (re.) wurde beim FC Bayern von Neuer (li.) unterstützt

Der beim 1. FC Augsburg unter Vertrag stehende Felix Götze hat erklärt, wie er als BVB-Talent beim FC Bayern gelandet ist und wer ihm beim deutschen Fußball-Rekordmeister am meisten geholfen hat.

Felix Götze ist der jüngste von drei Brüdern, deren berühmtester Mario mit Vornamen heißt und Deutschland im Sommer 2014 mit einem unvergessenen Tor zum WM-Titel schoss. Wie Mario begann auch Felix seine Karriere in der Jugend von Borussia Dortmund, zog dann aber im Jahr 2014 im Alter von 16 Jahren zum FC Bayern weiter, wo zu dieser Zeit auch sein sechs Jahre älterer Bruder unter Vertrag stand.

"Es gab mit dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg zwei Interessenten", verriet Felix Götze bei "spox.com". "Es fiel mir dann nicht schwer, mich für München und der Nähe zu meinen Brüdern zu entscheiden. Das war im Grunde alternativlos."

Insbesondere Trainer Holger Seitz sei in der Bayern-Jugend sein ständiger Ansprechpartner gewesen und habe ihm sehr geholfen. Gut zwei Jahre später stand Götze dann erstmals im Profi-Kader des Serienmeisters und freute sich über Unterstützung aus dem Team.

"Was das Umfeld angeht, ist der FC Bayern ein echter Sonderfall, die Dimensionen dort sind schon enorm", erklärte Götze und fügte an: "Herausheben möchte ich Manuel Neuer, der sich als Kapitän immer vorbildlich um alle gekümmert hat. Damit hat er seinen Mitspielern viele Dinge vereinfacht - und das galt nicht nur für junge Spieler, sondern für alle." Das sei "einfach überragend" gewesen.

Götze: Tor gegen FC Bayern "unbeschreibliches Gefühl"

Zu einem Einsatz für das Profi-Team reichte es am Ende trotzdem nicht für Götze, der dieser Gelegenheit aber nicht nachweint. "Ich wusste ja, welch Konkurrenz dort auf mich wartet. Es wäre unangebracht gewesen, irgendwelche Ansprüche zu stellen. Ich konnte schon allein im Training dort so viel mitnehmen, das war richtig cool", blickte der 23-Jährige zurück und fügte an: "Natürlich hätte ich mich über eine Chance gefreut, aber das waren schon echt andere Sphären."

Mittlerweile ist Götze beim FC Augsburg gelandet. Dort steht er seit 2018 unter Vertrag und kommt bislang auf sechs Bundesliga-Einsätze. Dabei gelang ihm ein Tor und das ausgerechnet gegen den FC Bayern beim 1:1 am 5. Spieltag der Saison 18/19. 

"Jedes Bundesligaspiel war für mich ein Highlight, aber das hat alles getoppt. Ich stand einfach richtig, der Ball kam super nach innen. Viel musste ich gar nicht mehr machen, den hätten viele reingehauen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl."

In der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit war Götze, der lange an Problemen mit der Hüfte litt und operiert werden musste, an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen. Dort sammelte er Spielpraxis und will in der neuen Bundesliga-Saison beim FCA topfit wieder angreifen.

Bundesliga Bundesliga